Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Precision Micro

Neue Markenidentität für Ätzspezialisten Precision Micro

| Redakteur: Frauke Finus

Ein hohes Maß an Präzision zeichnet die Ätztechnik von Precision Micro aus.
Ein hohes Maß an Präzision zeichnet die Ätztechnik von Precision Micro aus. (Bild: Precision Micro)

Precision Micro, Spezialist für fotochemisches Ätzen, präsentiert auf der Präzisionsmesse in den Niederlanden vom 14. bis 15. November 2018 seine neue Markenidentität.

Zum zehnten Mal wird Precision Micro auf der Präzisionsmesse im niederländischen Veldhoven vertreten sein und seine vielfältigen Dienstleistungen rund um das fotochemische Ätzen vorstellen – mit besonderem Schwerpunkt auf den firmeneigenen Prozessen für schwer zu bearbeitende Hochleistungsmetalle, wie das Unternehmen mitteilt. Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht die Präsentation der neuen Markenidentität des Unternehmens. Diese wurde nach der kürzlich erfolgten Trennung von dem internationalen Luft- und Raumfahrt-, Verteidigungs- und Energiekonzern Meggit PLC (im Rahmen eines Private-Equity-finanzierten Management-Buy-outs (MBO) in Höhe von 22,5 Mio. GBP) entwickelt, wie es heißt.

Precision Micro fertigt in seiner modernen Bearbeitungsanlage in Birmingham, Großbritannien, jedes Jahr über 50 Millionen Hochpräzisionsmetallteile für führende internationale Produzenten aus verschiedenen Branchen. Für die Bearbeitung von Präzisionskomponenten aus dünnen Metallen stellt das Ätzverfahren von Precision Micro eine kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Metallbearbeitungsverfahren dar.

Fotochemisches Ätzen löst Herausforderungen in der Blechbearbeitung

Mit Präzision im Mikrometerbereich werden Komponenten für modernste Flugzeugtriebwerke, emissionsfreie Fahrzeugtechnologie, chirurgische Instrumente, Titanimplantate, ein breites Spektrum an Verbraucherelektronik, sicherheitskritische ABS-Bremssysteme und hochwertige Fahrzeug-Innenausstattungen für Marken wie Rolls-Royce, Mercedes, Jaguar und Bentley hergestellt.

Das Unternehmen hat Niederlassungen in Deutschland und den Niederlanden und erlebt an beiden Standorten eine stark steigende Nachfrage nach den angebotenen Dienstleistungen. Vertriebsingenieure aus beiden Ländern werden an Stand 11 anwesend sein, um zu erläutern, wie fotochemisches Ätzen eine Reihe von technischen Herausforderungen in der Metallbearbeitung lösen kann, wie es heißt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45591715 / Umformtechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Retrofit: Alte Maschinen rüsten für Industrie 4.0

Instandhaltung

Retrofit: Alte Maschinen rüsten für Industrie 4.0

07.03.19 - Viele Betriebe machen Ihre Fertigung nicht nur mit neuen Maschinen, sondern auch durch die Modernisierung alter Anlagen, das sogenannte Retrofit, bereit für Industrie 4.0. Das hat mehrere Vorteile. lesen

So meistern Sie wichtige Telefongespräche

Gut zu wissen

So meistern Sie wichtige Telefongespräche

06.03.19 - Für den ersten Eindruck bekommt man keine zweite Chance. Das gilt insbesondere auch bei Telefongesprächen, in denen ja lediglich die Stimme zu hören ist. Daher sollte man stets gut vorbereitet sein und auf ein paar einfache Tricks zurückgreifen. lesen

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

Landshuter Leichtbau-Colloquium

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

15.03.19 - Auch Berlin hat es begriffen: Der Leichtbau eröffnet neue technische Möglichkeiten. Ministerialrat Werner Loscheider vom Bundeswirtschaftsministerium bezeichnete ihn deshalb auf dem 9. Landshuter Leichtbau-Colloquium (LLC) als „Gamechanger“. lesen