Suchen

Gesponsert

Zerspanung Neue Maßstäbe im Maschinenbau

Mit dem neuesten Mitglied der TAURUS-Familie, der TAURUSS 30 GEMINI, schlägt WALDRICH COBURG auf der EMO Hannover 2019 die Brücke von der legendären Stabilität zu einer größeren Geschwindigkeit.

Gesponsert von

Anwendungsbeispiel einer TAURUS
Anwendungsbeispiel einer TAURUS
(Bild: WALDRICH COBURG GmbH)

Die TAURUS ist ein Meilenstein in unserer 100jährigen Firmengeschichte. Unsere stolze Bilanz: 30 verkaufte Maschinen in weniger als 4 Jahren! Ein Produkt, standardisiert und dennoch auch maßgeschneidert für kleine und mittlere Unternehmen. Im Austausch mit diesen Kunden stellen wir fest, dass sie neben einer hohen Produktivität vor allem auf der Suche nach besten Oberflächen, hohen Genauigkeiten und einer großen Zerspanungsleistung sind. Alles mit dem Ziel, sich flexibel und vor allem nachhaltig für die Zukunft aufstellen.

Unsere neue TAURUS 30 GEMINI bietet als Brückengantry genau hierfür eine flexible Lösung, besonders für den Werkzeug und Formenbau. Mit der TAURUS 30 GEMINI überbrücken wir gleich mehrere Maschinenkategorien mit nur einem Konzept. Die Maschine vereint das Schruppen mit voller Leistung bis hin zur Schwerzerspanung, das Schlichten mit hohen Geschwindigkeiten und bleibt dennoch über die gesamte Nutzungszeit hochgenau.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Eine TAURUS lässt unsere Kunden bei ihren täglichen Herausforderungen nicht im Stich, denn unser Anspruch lautet schon bei der Entwicklung „POWER: ON“.

Den Kundenwunsch im Blick

Ein Schlüssel zum Erfolg liegt in unserem selbst entwickelten, extrem steifen, schwingungsdämpfenden und verschleißfreien hydrostatischem Führungssystem, „dem reibungsfreien Gleiten auf temperiertem Öl“. Automatisch wechselbare Bearbeitungseinheiten für jede Anwendung und natürlich unsere Tradition, Werkzeugmaschinen speziell für die expliziten Anforderungen unserer Kunden zu konstruieren, runden das innovative Konzept ab.

Mit der TAURUS Familie erzielen unsere Kunden eine höhere Auslastung, eine bessere Verfügbarkeit und schaffen sich planbare, flexibel nutzbare Kapazitäten.

Unsere Definition von Flexibilität lautet: Schwer-Zerspanung mit einer Leistung bis zu 63 kW und 1.500 Nm Drehmoment und dynamische Bearbeitung mit bis zu 20.000 Umdrehungen in der Minute: kombinierbar in einem Maschinenkonzept, ohne Kompromisse bei Stabilität und Verfügbarkeit.

WALDRICH COBURG auf der EMO Hannover 2019

Überzeugen Sie sich auf der EMO von unserer Leistungsfähigkeit und erfahren Sie mehr, gerne laden wir Sie zu uns nach Coburg ein. Erleben Sie unseren Coburger Showroom 1:1 dargestellt in Virtuell Reality auf unserem Messestand. Täglich von Montag bis Freitag haben wir 3 Live-Präsentationen um 10:00, 13:00 und 16:00 Uhr.

Waldrich Coburg ist Partner des VDW für die neue universelle Maschinenschnittstelle umati (universal machinetool interface). Diese Schnittstelle soll in Zukunft die nahtlose, einfache Integration von Werkzeugmaschinen in kundenspezifische IT-Systeme ermöglichen.

Unter dem Motto 3-2-1-0 (3 Standorte, 2 Firmen, 1 Gruppe, Zero Limits) stellen wir gemeinsam mit unserer Schwesterfirma CB Ferrari in Halle 13 Stand B 39 als Gruppe aus. CB Ferrari präsentiert dort live die neue A-Serie, Typ A-236. Diese Maschine wurde für Werkstücke aus der Luft- und Raumfahrt entwickelt, sowie zur Herstellung von Hochpräzisionsteilen. CB Ferrari verfügt außerdem über ein komplettes Produktspektrum von kleinen bis mittleren Fräsmaschinen, welches das Gesamtportfolio an Fräsmaschinen der Gruppe größenmäßig nach unten abrundet. Die Maschinen von CB Ferrari werden unter anderem im Werkzeug- und Formenbau, bei der Herstellung von Turbinenschaufeln, Schneidwerkzeugen und Präzisionsteilen eingesetzt.

Advertorial - Was ist das?

Über Advertorials bieten wir Unternehmen die Möglichkeit relevante Informationen für unsere Nutzer zu publizieren. Gemeinsam mit dem Unternehmen erarbeiten wir die Inhalte des Advertorials und legen dabei großen Wert auf die thematische Relevanz für unsere Zielgruppe. Die Inhalte des Advertorials spiegeln dabei aber nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.