Präzisionswerkzeuge Neue Präzisionswerkzeuge für deutlich höhere Zerspanvolumen

Redakteur: Mag. Victoria Sonnenberg

Iscar Germany präsentiert einen repräsentativen Ausschnitt seines umfangreichen Produktportfolios an Präzisionswerkzeugen für die wirtschaftliche Metallbearbeitung. Mit im Gepäck ist der neue Medium-Feed-Fräser der Reihe Helido 1200.

Anbieter zum Thema

Die Reihe Helido 1200 von Iscar eignet sich für viele Anwendungen im Bereich Schruppen.
Die Reihe Helido 1200 von Iscar eignet sich für viele Anwendungen im Bereich Schruppen.
(Bild: Iscar Germany)

Der Medium-Feed-Fräser ist mit doppelseitigen Hexagon-Wendeschneidplatten mit Durchmessern von 63 bis 160 mm erhältlich und kommt bis zu einer Schnitttiefe von 3 mm zum Einsatz. In den Fräsern sind die Hexagon-Wendeschneidplatten mit zwölf nutzbaren Schneiden verbaut. Sie ermöglichen die wirtschaftliche Bearbeitung eines breiten Werkstoff-Spektrums. Für hohe Vorschubwerte sorgt die neue, sehr widerstandsfähige Schneidstoffsorte in Kombination mit dem 34°-Anstellwinkel der Platten.

Die Iscar-Innovation erreicht im Vergleich zu 45°-Planfräsern deutlich höhere Zerspanvolumen. In Ergänzung zur erfolgreichen Fräswerkzeug-Baureihe Helido 690-Linie sind leistungsstarke Fräser mit doppelseitigen Trigon-Wendeschneidplatten und Schnitttiefen bis 8 mm zu sehen.

Für die wirtschaftliche Schruppzerspanung von Titan und Superlegierungen zeigt Iscar den Hochleistungsfräser Millshred P290 auch in der erweiterten Version mit 12 mm Kantenlänge. Das Frässystem punktet durch hohe Schnittgeschwindigkeiten, geringe Schnittkräfte und eine effiziente Spanabfuhr. Einen weichen Schnitt und stabile Prozesse ermöglichen die neuen Planfräser vom Typ Dove-IQ-Mill 845. Die Wendeschneidplatten besitzen eine innovative Schneidengeometrie für optimalen Spanbruch. Mit den Wiper-Planfasen an den Schneidkanten erzielen Anwender sehr gute Oberflächenqualitäten.

In Düsseldorf stellt Iscar auch das Klemmsystem Dove-IQ-Turn speziell für die Schruppdrehbearbeitung aus. Es besteht aus doppelseitigen Drehwendeschneidplatten für die Schwerzerspanung, einem Werkzeughalter und einer Unterlegplatte. Die Kombination aus Schwalbenschwanzgeometrie und Kniehebelmechanik erreicht eine hohe Stabilität und nimmt Kräfte aus allen Achsrichtungen auf. Im Vergleich zu herkömmlichen, doppelseitigen Drehwendeschneidplatten sind um bis zu 50 Prozent höhere Abspanraten möglich.

Iscar Germany GmbH auf der Metav: Halle 14, Stand A47

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43875034)