Zwick Neue Prüfmaschinen-Generation für miniaturisierte Bauteile

Redakteur: Udo Schnell

Der technische Fortschritt und der sorgsame Umgang mit Rohstoffen führt in vielen Bereichen zu einer Miniaturisierung mechanischer, mechatronischer und elektronischer Funktionseinheiten. Die Folgen sind drastisch erhöhte Anforderungen an die Fertigungsgenauigkeit, weil die Maß-, Form und Lagetoleranzen immer kleiner werden. Auf diesen Trend hat Zwick mit der neuen Prüfmaschinen-Generation Precisionline reagiert.

Anbieter zum Thema

Dieses Prüfsystem zeichnet sich, wie Zwick mitteilt, durch wesentliche konzeptionelle Innovationen aus. Um die Nachgiebigkeit des Lastrahmens und den Abbe‘schen Wegmessfehler zu minimieren, liegen die Krafteinleitungsachse und die Maßverkörperung für die Wegmessung in einer Flucht mit der Prüfachse. Der Wegmessfehler, verursacht durch die Eigenverformung des Kraftaufnehmers, wird durch ein patentiertes System kompensiert. Das Wegmesssystem hat eine Auflösung von 0,12 µm, die Kraftmessgenauigkeit erfolgt innerhalb der Grenzen der Klasse 0,5 nach ISO 7500-1.

Die Produktreihe besteht aus den drei Typen Manual, Automatic und Vario, die den Bereich vom Handhebel-Prüfgerät bis zum universellen Prüfsystem abbilden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:324623)