Suchen

Neue Relais mit Weitbereichseingang sind wahre Alleskönner

| Redakteur: Jürgen Schreier

Mit einem Weitbereichseingang von 24 V … 230 V eignen sich die neuen Stecksockel mit Kleinschaltrelais von Wago für eine Vielzahl von Anwendungen. Das Spektrum reicht von der Leittechnik bis hin zur Fernmeldetechnik.

Firmen zum Thema

Zum Einsatz kommen Relais und Optokoppler überall dort, wo eine Weitergabe elektrischer Signale, verbunden mit galvanischer Trennung, Anpassung von Pegeln oder auch Verstärkung, gefordert wird.
Zum Einsatz kommen Relais und Optokoppler überall dort, wo eine Weitergabe elektrischer Signale, verbunden mit galvanischer Trennung, Anpassung von Pegeln oder auch Verstärkung, gefordert wird.
(Bild: Wago)

Weil mit einer einzigen Stecksockelvariante nahezu alle gängigen Spannungen abgedeckt werden können, lassen sich sowohl die Lagerhaltungs- als auch die Servicekosten deutlich reduzieren. Der Stecksockel mit Kleinschaltrelais und Weitbereichseingang ist auch als Variante mit Goldkontakten erhältlich (857-369).

Beide Komponenten der Serie 857 haben eine Baubreite von 6 mm und sind für die Montage auf Tragschiene DIN 35 vorgesehen. Aufgrund des einheitlichen Konturendesigns kann jeder Stecksockel an jeder Klemmstelle gebrückt werden. Die Cage-Clamp-S-Anschlusstechnik gewährleistet darüber hinaus eine einfache Handhabung und zuverlässige elektrische Verbindung.

Zum Einsatz kommen Relais und Optokoppler überall dort, wo eine Weitergabe elektrischer Signale, verbunden mit galvanischer Trennung, Anpassung von Pegeln oder auch Verstärkung, gefordert wird. Typische Anwendungsbeispiele sind alle Bereiche der Industrie, Prozesstechnik und Energietechnik, der Einsatz in Schienenfahrzeugen oder im Schiffbau sowie der allgemeine Schaltschrankbau.

(ID:43264406)