Suchen

LG Electronics

Neue Roboterserie für den Serviceeinsatz

| Redakteur: Andrea Gillhuber

Vor etwa einem Jahr präsentierte LG Electronics seine ersten Roboter, auf der CES Anfang 2018 folgte nun die neue Robotergeneration. Mit den intelligenten Robotern verfolgt das Unternehmen eine Strategie.

Firmen zum Thema

LG entwickelt neue Geschäftsfelder mit erweitertem Roboterportfolio. Auf der CES stellte das Unerenhmen drei neue Konzeptroboter für den Einsatz in Hotels, Flughäfen, Supermärkten und ähnliches vor.
LG entwickelt neue Geschäftsfelder mit erweitertem Roboterportfolio. Auf der CES stellte das Unerenhmen drei neue Konzeptroboter für den Einsatz in Hotels, Flughäfen, Supermärkten und ähnliches vor.
(Bild: LG)

Die drei vorgestellten Konzeptroboter sollen vor allem in gewerblichen Bereichen wie Hotels, Flughäfen oder Supermärkte eingesetzt werden. Die Roboter sind für LG Electronics ein weiterer Schlüsselfaktor für die Transformation zu einem Unternehmen für Technologien mit Künstlicher Intelligenz (KI).

Als Teil der Robotermarke CLOi folgen der Serving Robot, der Porter Robot und der Shopping Cart Robot dem Airport Guide Robot sowie dem Airport Cleaning Robot. Letztere sind seit einem Jahr auf dem koreanischen Flughafen Incheon im Einsatz.

Die Einsatzmöglichkeiten der drei neuen Roboter unterscheiden sich:

  • Der Serving Robot versorgt Gäste und Kunden in Hotels und Flughafenlounges schnell und effizient mit Speisen und Getränken. Er liefert rund um die Uhr Lebensmittel oder Erfrischungen aus und präsentiert mit seiner integrierten Tablett-Schiebefunktion dem Gast das Tablett zur einfachen Entnahme. Sobald die Auslieferung bestätigt ist, macht sich der Serving Robot selbständig auf den Rückweg.
  • Der Porter Robot wurde entwickelt, um das Gepäck in die Zimmer von Hotelgästen zu bringen. Er minimiert die Wartezeiten zwischen Check-in und Auslieferung von Gepäck auf das Zimmer. Der Porter Robot kann auch den Express-Check-in und Check-out-Service übernehmen und sich um die Abwicklung der Bezahlung kümmern, so dass viel beschäftigte Gäste in einem Bruchteil der Zeit auschecken und ihr Gepäck an einen wartenden Wagen liefern lassen können.
  • Der Shopping Robot soll das Einkaufserlebnis in Premiumsupermärkten verbessern. Mithilfe des LG Cart Robots können Kunden Artikel mit einem Barcode-Lesegerät am Roboter scannen, um die Produktpreise zu erfahren oder Einkaufsempfehlungen auf dem Display zu sehen. Der Roboter kann den Käufer auch zu Produkten führen, die über eine Smartphone-Applikation zuvor ausgewählt wurden.

Die CLOi-Roboter von LG werden parallel zu den ThinQ-Produkten entwickelt. ThinQ ist die KI-Marke von LG für Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45034831)