Suchen

Lademittel Neue Sicherheits-Palette für die Hände des Staplers

In Unternehmen, in denen Waren bewegt werden, stellen Lagerung und Handling von Anbaugeräten für Flurförderzeuge ein Sicherheitsrisiko dar. Um das Handling von Gabelzinken zu vereinfachen und das Unfallrisiko zu minimieren, hat Bauer eine Gabelzinken-Palette entwickelt.

Firma zum Thema

Bis zu vier Gabelzinken kann die neue Sicherheitspalette von Bauer aufnehmen. Jede Gabelzinke ist damit einzeln gesichert. Bild: Bauer
Bis zu vier Gabelzinken kann die neue Sicherheitspalette von Bauer aufnehmen. Jede Gabelzinke ist damit einzeln gesichert. Bild: Bauer
( Archiv: Vogel Business Media )

Als einer der eigenen Angaben zufolge führenden Hersteller von Stapler-Anbaugeräten hat die Firma Bauer, Südlohn, ihr Fertigungsprogramm um eine Innovation erweitert — die Gabelzinken-Palette Typ GZP.

Bis zu vier Gabelzinken lassen sich einzeln sichern

Die Lagerung und das Handling der schweren und sperrigen Gabelzinken stellt vielerorts ein nicht zu vernachlässigendes Sicherheitsrisiko dar. Um dieses Risiko zu minimieren und das Handling zu vereinfachen, hat Bauer die Gabelzinken-Palette entwickelt.

In die robuste feuerverzinkte Stahlkonstruktion können maximal vier Gabelzinken eingeschoben werden, bei einem maximalen Gabelquerschnitt von 180 × 90 mm. Jede Gabelzinke ist dann einzeln gesichert, so dass ein Höchstmaß an Sicherheit beim Handling gewährleistet ist, wie Bauer angibt.

Aufgenommen wird die Gabelzinken-Palette von allen Seiten mit Hubwagen oder Gabelstaplern und kann dann zum Beispiel dank der durchgehenden Kufen leicht in einem Palettenregal gelagert werden.

(ID:360581)