Suchen

Automatic-Systeme Dreher Neue Transfereinheit löst mechanische durch elektrische Lösung ab

| Redakteur: Dietmar Kuhn

Die Automatic-Systeme Dreher GmbH zeigt auf der Messe Blechexpo 2009 in Stuttgart eine Transfereinheit. Diese Transfereinheit ist Teil einer großen Pressenlinien-Überholung und wird repräsentativ für die Gesamtanlage ausgestellt, die über 40 m lang ist.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Das Projekt umfasst den Retrofit dieser Pressenstraße mit folgendem Umfang:

  • Ersatz der mechanischen Transferanlagen durch elektronische inklusive einer neuen Steuerungstechnik,
  • Ersatz der Shuttle/Wender, ebenfalls inklusive einer neuen Steuerungstechnik, sowie
  • eine vollständige Erneuerung der Pressen-Steuerungstechnik, das heißt Schaltschränke, SPS, Verkabelung, Sensorik, Visualisierung und Software.

Die aus sechs Pressen bestehende Linie hat im Vorfeld einen Platinenlader, der auch Teil des Retrofittings wird. Neben der Steuerung werden die wesentlichen mechanischen Bereiche, wie beispielsweise Einlegefeeder, Doppelblechkontrolle, Ausrüstung der Anlage für nichtmagnetische Teile und Platinensprüheinrichtung, erneuert.

Frei programmierbare Transfereinheiten an allen Pressen

Die neuen, frei programmierbaren Transfereinheiten werden an allen sechs Pressen eingesetzt. Diese erreichen mit dem Platinenlader eine maximale Ausbringung von 16 Teilen in der Minute. Zwischen Presse 1 und 2 müssen die Teile um 180° gewendet werden. Auch dies liefert Dreher. Die Pressenanlage soll Anfang 2010 in Betrieb gehen.

Automatic-Systeme Dreher GmbH auf der Blechexpo 2009: Halle 8, Stand 8201

(ID:324569)