Suchen

Sycotec Neue Umrichter-Generation: aufgerüstet für die Zukunft

| Redakteur: Stefanie Michel

Da elektronische Bauteile der bestehenden Hochfrequenz-Umrichter easy Drive 4424, 4425 und 4426 abgekündigt wurden, musste Sycotec handeln. Ab dem 2. Quartal 2016 kommen die neuen Modelle 4624, 4625 und 4626 mit aktuellen Komponenten und mehr Flexibilität auf den Markt.

Firma zum Thema

Bauteilabkündigen sorgten für Nachfolger auf dem aktuellen Stand der Technik: Die neuen HF-Umrichter kommen ab dem 2. Quartal auf den Markt.
Bauteilabkündigen sorgten für Nachfolger auf dem aktuellen Stand der Technik: Die neuen HF-Umrichter kommen ab dem 2. Quartal auf den Markt.
(Bild: Sycotec)

Die aktuellen Hochfrequenz-(HF-)Umrichter easy Drive 4424, 4425 und 4426 von Sycotec sind seit langem aufgrund ihrer robusten, effizienten und zuverlässigen Motorsteuerung beliebt. Die Nachfrage ist hoch und für Änderungen gab es eigentlich keinen Anlass – bis zentrale elektronische Bauteile abgekündigt wurden. Kurzfristig konnte Sycotec zwar die Lieferfähigkeit sichern, indem man den Lagerbestand aufstockte, doch die Abkündigung der bestehenden Modellreihe war auf mittlere Sicht unvermeidbar. Es musste also gehandelt werden.

Die neuen HF-Umrichter 4624, 4625 und 4626 werden vollständig eigens nach den Anforderungen des Unternehmens entwickelt – sowohl hardware- als auch softwareseitig. Damit seien kundenspezifische Anpassungen problemlos möglich. An der Robustheit und Zuverlässigkeit habe sich dadurch nichts geändert.

Parametrierung der Umrichter ohne PC-Verbindung

Flexibilität ist das gemeinsame Kernmerkmal der neuen Serie: So lassen sich beim easy Drive 4624 nun Parametersätze ändern und Anpassungen auf neue Spindeln vornehmen. Zudem wurde die Ausgangsfrequenz hier von 1600 Hz auf 4000 Hz erhöht und der Eingangsspannungsbereich erweitert.Bei allen Modellen ist es möglich Parametersätze auf Micro-SD-Karten zu speichern. Eine PC-Verbindung zur Parametrierung ist somit nicht mehr zwingend notwendig.

Völlig neue Anwendungsszenarien ergeben sich mit der Android-fähigen Benutzeroberfläche sowie der USB-Schnittstelle. Damit lassen sich die HF-Umrichter jetzt auch per Smartphone oder Tablet ansprechen. Wer eine Verbindung zu übergeordneten Steuerungen benötigt, wird sich über die optionale Anbindung via CAN-Bus freuen.

Für mehr Betriebssicherheit und noch exaktere Spindelansteuerungen bieten die neuen Geräte Safe Torque Off (STO). Dies stellt sicher, dass an abgeschalteten Motoren keine drehmomentbildende Energie mehr wirken kann.

Noch kleinere Abmessungen für geringeren Platzbedarf

Neben dem bereits angesprochenen Austausch abgekündigter Bauteile kommen weitere moderne Komponenten wie Prozessoren zum Einsatz. Sie stellen auch zukünftig frei programmierbare Datensätze für AC- und DC-Spindeln sowie Motorelemente in Kleinspannungsauslegung sicher. Und nicht zuletzt soll die easy-Drive-462x-Modellreihe durch kleinere Abmessungen und somit einen noch geringeren Platzbedarf überzeugen.

Oft wirken sich kleine, auf den ersten Blick nachteilige Änderungen letzten Endes vorteilhaft aus. Ohne Bauteilabkündigungen hätte die zügige Markteinführung der neuen HF-Umrichter in dieser Form nicht so schnell stattgefunden. Alle drei Modelle werden noch in diesem Jahr eingeführt. Den Anfang macht der HF-Umrichter easy Drive 4624 im 2. Quartal 2016. Seine beiden Schwestermodelle folgen dann ab dem 4. Quartal.

(ID:44073013)