Leitungen für Energieketten Neue Web-Seite erleichtert das Finden, Konfigurieren und Bestellen von bewegten Leitungen

Um Informationen schnell und einfach verfügbar zu machen, hat Igus seine Chainflex-Web-Seite für Energiekettenleitungen durch den Einsatz von neuen Filtern und einer intuitiven Seitennavigation weiter verbessert.

Firmen zum Thema

Schnelles Finden, Konfigurieren und Bestellen von Leitungen für den bewegten Einsatz in der e-kette soll jetzt mit der neuen chainflex Web-Seite von Igus noch einfacher gehen.
Schnelles Finden, Konfigurieren und Bestellen von Leitungen für den bewegten Einsatz in der e-kette soll jetzt mit der neuen chainflex Web-Seite von Igus noch einfacher gehen.
(Bild: Igus)

Der Anwender kann laut Anbieter dort nicht nur schnell die richtige Leitung für seine Aufgabenstellung finden und diese im Onlineshop bestellen, er habe auch die einzigartige Möglichkeit, die Lebensdauer der ausgewählten Leitungen direkt online zu berechnen.

Aus 1244 Leitungsarten wählen

Mit der neuen Website für hochflexible Leitungen kann der Nutzer aus einem Sortiment von insgesamt 1244 Leitungsarten wählen. Eine Sortierung der Produktauswahl kann dabei nicht nur nach Kernanforderungen, sondern auch anhand von Preis oder Lieferzeit erfolgen. Bei der Wahl der richtigen Leitung erhalte der Anwender jetzt durch eine neue Web-Seitenstruktur umgehend alle technischen Daten, die Chainflex-Datenblätter im PDF-Format sowie Service-Tools wie Onlinekonfiguratoren und Lebensdauerrechner auf einen Blick. Zusätzlich werden Produktempfehlungen angezeigt.

Bildergalerie

Durch über 2 Mrd. Testhübe pro Jahr im hauseigenen, 2750 m² großen Testlabor sei Igus als einziger Anbieter nicht nur in der Lage, eine 36-monatige Garantie auf seine Leitungen zu geben, sondern auch online wie offline für jede Leitung jeweils drei Angaben zum geeigneten Biegeradius und zur zulässigen Temperatur zu treffen. Diese Angaben seien möglich, weil Igus das einzige Klimalabor betreibe, in dem Leitungen in E-ketten-Anwendungen bewegt getestet werden. In einer Klimakammer in der Größe eines 40-Fuß-Containers werden Tests bei tiefen Temperaturen bis -40 °C, in einer baugleichen zweiten Kammer bei heißen Temperaturen bis 60 °C durchgeführt, heißt es.

(ID:44559205)