Suchen

EMO Hannover 2017 Neuer Kugelgewindetrieb für die Anforderungen in Werkzeugmaschinen

| Redakteur: Stefanie Michel

NSK nutzt die EMO Hannover 2017, um neue Baureihen für die Anwendung in Werkzeugmaschinen vorzustellen. Dazu gehört – als Weltpremiere – eine neue Baureihe von Kugelgewindetrieben nach DIN 69051.

Firmen zum Thema

Auf der EMO zeigt NSK eine neue Serie von DIN-konformen Kugelgewinde-trieben für Hochgeschwindigkeits-Anwendungen in Werkzeugmaschinen.
Auf der EMO zeigt NSK eine neue Serie von DIN-konformen Kugelgewinde-trieben für Hochgeschwindigkeits-Anwendungen in Werkzeugmaschinen.
(Bild: Takashi Okuzumi/NSK)

Für Werkzeugmaschinen-Anwendungen stellt der Wälzlagerhersteller NSK eine ganz neue Serie von Kugelgewindetrieben nach DIN-Standard (DIN 69051) vor. Sie wurde für die speziellen Anforderungen von Werkzeugmaschinen entwickelt. Mit einem Drehzahlkennwert von 160.000 eignet sich die neue Serie auch für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung. Die Startserie umfasst Wellendurchmesser von 32 bis 63 mm und Steigungen von 10 bis 30 mm. Die EMO ist weltweit die erste Messe, auf der NSK diese Baureihe vorstellt

Ebenso werden die Kugelgewindetriebe der S-HTF-Serie, die sich durch eine verdoppelte Lebensdauer und eine um den Faktor 1,3 erhöhte dynamische Tragzahl auszeichnen soll, ausgestellt.

NSK auf der EMO Hannover 2017: Halle 7, Stand D12

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44771721)