Suchen

Dekra Neues Labor soll Chinas Prozessindustrie sicherer machen

| Redakteur: Stéphane Itasse

Dekra hat in Shanghai das erste Labor für Prozesssicherheit eröffnet. Die Tochtergesellschaft des Stuttgarter Vereins Chilworth Technology bietet erstmals in China Services, um die Brennbarkeit, Explosions- und weitere Eigenschaften von Stäuben, Pulvern, Flüssigkeiten und Gasen zu testen, wie Dekra mitteilt.

Firmen zum Thema

Explosionsschutz ist auch in China ein heißes Thema. Dekra will diesen Markt mit einem neuen Labor bedienen.
Explosionsschutz ist auch in China ein heißes Thema. Dekra will diesen Markt mit einem neuen Labor bedienen.
(Bild: Dekra)

Die Tests würden die Datenbasis für die Verpuffungs- und Explosionsgefahr im Umgang und bei der Produktion von entzündlichen Stoffen schaffen. „Lokale Laborressourcen ersparen unseren Kunden Transport- und Reisekosten und verschaffen einen Zeitgewinn“, sagt Vahid Ebedat, CEO von Chilworth North America. „Wir bieten in Shanghai nun das komplette Portfolio, werden in naher Zukunft aber noch weitergehende Testverfahren anbieten.“ Die Tests erfolgten nach den ASTM-Standards mit Standardprozeduren (SOPs), wie sie auch in den Chilworth-Laboren in den USA und in Großbritannien angewandt würden.

Chilworth biete in China bereits seit vielen Jahren Dienstleistungen für die Sicherheit in Unternehmen, die explosionsgefährdete und entzündliche Stoffe herstellen, transportieren oder nutzen. Die Dekra-Tochter habe dazu in vielen chinesischen Städten bereits Trainings für Prozesssicherheit durchgeführt, unter anderem in Shanghai, Chongqing und Hangzhou.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42441734)