Suchen

Dichtungen aus Kunststoff

Neues PEEK dichtet auch bei kryogenen Temperaturverhältnissen

| Redakteur: Peter Königsreuther

Der PEEK-Werkstoff Victrex CT 200 dient für dynamische Dichtungen in Sachen Lagerung und Transport von Gasen unter extrem niedrigen Temperaturen, heißt es.

Firmen zum Thema

Victrex hat jetzt ein neues PEEK-Hochleistungspolymer entwickelt, um der Kryotechnikindustrie ein Dichtungsmaterial mit einem breiteren Einsatzbereich zu bieten, als ihn die üblichen Polymeren wie PCTFE besitzen.
Victrex hat jetzt ein neues PEEK-Hochleistungspolymer entwickelt, um der Kryotechnikindustrie ein Dichtungsmaterial mit einem breiteren Einsatzbereich zu bieten, als ihn die üblichen Polymeren wie PCTFE besitzen.
(Bild: Victrex)

Das neue Victrex CT 200 eignet sich laut Hersteller etwa für flüssiges Erdgas, das bei Temperaturen zwischen -150 bis -200 °C gehandhabt wird.

Victrex-CT PEEK-Polymere der 200er-Serie sollen im Vergleich zu Materialien wie PCTFE (Polychlortrifluorethylen) besser abdichten und über einen breiteren Temperaturbereich einsatztauglich sein. Als Grund dafür nennt Victrex einerseits die höhere Zähigkeit bei niedrigen Temperaturen und andererseits die wesentlich bessere Kriechfestigkeit bei hohen Temperaturen.

Mehr Leistung und geringerer Verschleiß

Auch seien die Victrex-CT-Polymere dimensionsstabiler bei niedrigerem Wärmeausdehnungskoeffizienten als die normalen Dichtmaterialien. Die höhere Wärmeleitfähigkeit der CT-Polymere sorgt laut Victrex dafür, dass die Neulinge auf Temperaturänderungen schneller reagieren, was sicher stellt, dass das Material jederzeit auf der Gegenfläche greift. Außerdem sollen Labortests andeuten, dass man zur Betätigung von damit abgedichteten Systeme ein wesentlich geringeres Drehmoment brauche, weil sie im Vergleich zu PCTFE einen niedrigeren statischen und dynamischen Reibungskoeffizienten haben. Letztlich führen diese Eigenschaften auch zu weniger Verschleiß, höherer Leistung und damit zu einem attraktiven Kostenspar-Potenzial.

Sitzringe bleiben stets beweglich

„Victrex CT 200 verfügt über die guten Eigenschaften von PEEK, wie eine hohe Festigkeit und Resistenz gegen aggressive Chemikalien“, erklärt James Simmonite, Director Energy bei Victrex. Insbesondere habe

man das neue Polymer auch mit einem niedrigeren Reibungskoeffizienten im Vergleich zu Victrex CT 100 ausgestattet. Deshalb biete Victrex CT 200 die genannten Vorteile bei kryogenen Anwendungen mit Gasen wie Flüssig-Erdgas und Stickstoff. Das gelte insbesondere für dynamische Anwendungen wie Sitzringe, die bei mechanischen Bewegungen dicht bleiben müssen.

Auf der Valve World Expo vom 27. bis 29. November in Düsseldorf stellt Victrex das neue Material vor.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45616241)