Für den Werkzeugbau News aus der Welt der Heißkanäle und Nadelverschlussdüsen

Autor / Redakteur: Benjamin Hrabec / Peter Königsreuther

Mold-Masters aus den USA hat einige Neuigkeiten auf Lager, die den Werkzeug- und Formenbauer freuen dürften – wie etwa die Mastershield-Technik für den Heißkanal-Leckageschutz.

Firma zum Thema

Die Mold-Masters Mastershield Technologie ist neu, und eine zum Patent angemeldete Federkonstruktion, die die Düse von Heißkanälen auf den Verteiler vorspannt. Das verbessert die Dichtcharakteristik.
Die Mold-Masters Mastershield Technologie ist neu, und eine zum Patent angemeldete Federkonstruktion, die die Düse von Heißkanälen auf den Verteiler vorspannt. Das verbessert die Dichtcharakteristik.
(Bild: Mold-Masters)

Die von Mold-Masters entwickelte Mastershield-Technologie ist eine neue, zum Patent angemeldete Federkonstruktion, welche die Düse auf den Verteiler vorspannt. Das verbessert die Dichtcharakteristik des Heißkanals und vergrößert die Zuverlässigkeit während der Produktion. Der Leckageschutz wirkt auch sicher bei Kaltstarts sowie im Falle einer unbeabsichtigten Überhitzung.

Die Mastershield-Federkonstruktion hat einen sehr breiten, zuverlässigeren Arbeitsbereich, der übermäßige Belastungen des Werkzeugs minimiert (siehe Diagramm.

Bildergalerie

Das Diagramm stellt den Verlauf der Dichtkraft über der Werkzeugtemperaur dar. Die grüne Linie ergibt sich, wenn man die Mastershield-Technik nutzt.
Das Diagramm stellt den Verlauf der Dichtkraft über der Werkzeugtemperaur dar. Die grüne Linie ergibt sich, wenn man die Mastershield-Technik nutzt.
(Bild: Mold-Masters)

Die robuste Konstruktion sorgt für eine konstantere Vorspannung, die das Risiko einer Plattenbiegung respektive Durchbiegung bei Schwankungen von ± 100°C der Verarbeitungstemperatur minimiert. Werkzeugbauer profitieren davon, dass sie die Toleranzen bei der Plattenherstellung großzügiger gestalten können. Die Mastershield-Technologie ist als Standardkomponente bei allen Mold-Masters-Heißkanalsystemen für die Verpackungsherstellung zu finden. Dazu gehören Sprint-Heißkanalsysteme für Kappen und Verschlüsse (siehe Aufmacherbild, mit markiertem Bereich in dem der Leckageschutz platziert ist) sowie die Thinpak-Series für Hochdruck-Dünnwandverpackungen.

Der Sprinter macht die Millionen

Mit Sprint-Systemen für das Highspeed-Spritzgießen können täglich Millionen von Teilen gefertigt werden. Sie punkten zuverlässig bei der Herstellung von hochwertigen Teilen mit schnellen Zykluszeiten (bis 2 s – abhängig von der Anwendung), schnellem Farbwechsel, einzigartiger Werkzeug-Füllbalance und niedrigem Energieverbrauch. Sprint-Heißkanalsysteme werden oft zur Herstellung von leichten Verschlusskappen (etwa 26 mm bei einem Gewicht von unter 1 g), 28 mm CSD-Verschlüssen sowie 38- und 48-mm-Verschlüssen für Fruchtsäfte verwendet. Die

Heißkanalsysteme aus dieser Serie verfügen außerdem über eine standardisierte Anschnittgeometrie für Werkzeugkonstruktionen mit hoher Kavitätenzahl, um die Produktivität zu maximieren.

Premium-Nadelverschlüsse einfacher warten können

Accu-Valve heißt ein System, mit dem man höchste Anschnittqualität für Millionen von Spritzzyklen erreichen kann. Die zylindrischen Premiumanschnitte von Accu-Valve bieten eine komplette 360°-Nadelführung in unmittelbarer Nähe des Anschnitts, damit die Nadel stets präzise ausgerichtet ist. Durch diese Konstruktion wird der Verschleiß von Anschnitt und Nadel, der zu einer Verschlechterung der Anschnittqualität führt, erheblich reduziert. Durch diese Maßhaltigkeit und Konzentrizität mit enger Toleranz erhöht der Accu-Valve die Zuverlässigkeit und verlängert die Lebensdauer der Spritzgiesswerkzeuge – anders also, als die üblichen Nadelverschlusssysteme.

Accu-Valve erfüllt die hohen Anforderungen vieler Anwendungen in den Bereichen Medizin, Verpackung, Körperpflege et cetera. Accu-Valve ist in drei verschiedenen Versionen erhältlich: MX (verbesserte Füllbalance), CX (Farbwechsel) und ganz neu GX (vereinfachte Wartung). Accu-Valve Anschnitte sind mit einer Mold-Masters Garantie für 3 Millionen Zyklen (1 Jahr) erhältlich.

Mehr zum Neuling Accu-Valve GX:

Mold-Masters Accu-Valve GX zeichnet sich durch einen austauschbaren Anschnitteinsatz (mit integrierter Nadelführung) aus, durch den die Wartung erheblich vereinfacht wird. Diese Konstruktion bietet dem Spritzgießer eine leicht austauschbare Komponente, wodurch das traditionelle Nacharbeiten respektive Schweißen von Anschnittbohrungen oder die Sorge um die Einhaltung enger Toleranzen entfallen. Die Spritzgießer können den Anschnitteinsatz einfach nachbestellen, was die Stillstandszeiten minimiert und eine bessere Vorhersage der Wartungskosten ermöglicht.

Mold-Masters Accu-Valve GX ist der neueste Zugang in der Familie der zylindrischen Premiumanschnitte für Nadelverschlüsse von Accu-Valve. Er zeichnet sich etwa durch einen austauschbaren Anschnitteinsatz (mit integrierter Nadelführung) aus.
Mold-Masters Accu-Valve GX ist der neueste Zugang in der Familie der zylindrischen Premiumanschnitte für Nadelverschlüsse von Accu-Valve. Er zeichnet sich etwa durch einen austauschbaren Anschnitteinsatz (mit integrierter Nadelführung) aus.
(Bild: Mold-Masters)

Die kompakte 3 mm durchmessende OD-Spitze (1-mm-Anschnitt) passt auf viele andere Werkzeugkomponenten. Obwohl dieses Anschnittdesign einen doppelten Anschnittring erzeugt, weil die Konturierung und Texturierung der Spitze möglich sind, kann ein sichtbar bleibender Einfluss des Anschnitts (Markierung) auf die Teileoberfläche minimiert werden.

Accu-Valve GX wird etwa für Polyolefine (PP, PE, TPE) empfohlen. Das System eignet sich für Verpackungen und ähnliche Anwendungen (einschließlich solcher, die schnelle Zykluszeiten erfordern).

Der Accu-Valve-GX-Anschnitt passt auf Mold-Masters Heistanalsysteme der Master-Series und Summit-Series mit den Düsengrößen Femto bis Centi (5 g bis 50 g).

Weltpremiere! Verstellbare Schnellspann-Betätigungseinheit

Mold-Masters kündigt mit berechtigtem mit Stolz die erste Schnellspann-Betätigungseinheit an, die verstellt werden kann (Siehe erstes Bild in der Galerie). Die Nadel kann auch relativ leicht eingestellt werden, was den Prozess der Feinabstimmung der Länge der konischen Nadel bezüglich des Anschnittbereichs erheblich vereinfacht (Optimierung der Anschnittqualität).

Und der Schnellspannmechanismus für die Nadel ermöglicht es, die Nadel oder die Betätigungseinheit unabhängig voneinander zu entfernen, was in nur wenigen Minuten klappt. Die Notwendigkeit erst Hydraulikflüssigkeit abzulassen wurde eliminiert. Das spart Stillstandszeiten (im Falle der Fälle bis zu einer Schicht) ein. Die Anpassungen oder Schnellvorgänge erfordern keine Spezialwerkzeuge oder die Demontage. Die Betätigungseinheit ist serienmäßig mit Antirotationsfunktion ausgestattet und mit den Düsen der Fusion-Serie G2 (F4000-F6000) kompatibel.

Einbauen, anschließen – fertig! Die G2-Heißkanalalternative

Die Fusion-G2-Heißkanalsysteme (siehe Bild 2 in der Galerie) von Mold-Mastes werden komplett vormontiert, vorverdrahtet, vorverschlaucht und getestet geliefert. Deshalb ist die Installation in nur einem Schritt schnell und flott zu bewerkstelligen. Das spart bis zu 70 % des sonst üblichen Zeitaufwands ein. Beliebt bei Anwendern sind etwa die vor Ort austauschbaren Heizbänder, weil sie jede Wartung beschleunigen und vereinfachen. Die Düsen der Fusion-Serie G2 sind in Längen bis zu 1 m erhältlich und können Schussgewichte von unter 15 g bis über 5 kg (pro Anschnitt) erreichen. Das erlaubt die Fertigung eines breiten Spektrums an Formteilen, etwa für die Automobilindustrie, was dann von kleineren Komponenten unter der Motorhaube bis hin zu großen Teilen wie Stoßstangen, Kühlergrills, Blenden, Instrumententafeln und Türverkleidungen gehen kann. Die Heißkanalsysteme der Fusion-Serie G2 werden durch das globale Aftermarket-Netzwerk von Mold-Masters unterstützt, das eine schnelle Ersatzteilversorgung beinhaltet.

Fusion-G2 gibt es jetzt auch mit verringertem Durchmesser

Ein weiterer Durchbruch ist Mold-Masters gelungen, indem die Spezialisten zwei Fusion-G2-Düsen mit verringertem Durchmesser aber gleich gebliebenem Innendurchmesser entwickelt haben. So braucht man eine Kapazitätseinbußen befürchten und profitiert doch von einem kompakteren Düsendsystem. Das erleichtert den Zugang zum Anschnitt und bietet Werkzeugbauern mehr Konstruktionsfreiheit. Die Neuen heißen F3000, jetzt mit einem Düsendurchmesser von 20 mm (früher 28 mm) für Bauteile unter 15 g Gewicht und F4000 mit nur 25 mm statt 30 mm Durchmesser für Bauteile von 15 bis 50 Gewicht (siehe Bild 3 in der Galerie).

Weil die Systeme auch eine kompaktere Heizmanschette integriert haben, gewinnt man den Vorteil, dass die Verdrahtung geschützt ist. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Düsen im kalten Systemzustand eingebaut werden können. Mold-Masters gibt auch auf diese G2-Düsen 5 Jahre Garantie.

Hydraulische Betätigungseinheit kommt ohne Kühlmittel aus

Kühlmittelfreie, pneumatische Betätigungseinheiten gibt es von Mold-Masters schon rund zwei Jahre. Sie arbeiten mit der Passive Actuator Cooling Technology (PACT). Diese zum Patent angemeldeten Betätigungen übertragen Wärme auf die obere Klemmplatte, wodurch herkömmliche, schlauchgekühlte Kühlkreisläufe überflüssig werden. Zu den Vorteilen für Spritzgießer gehören schnellere Werkzeugwechsel, weil sie es mit weniger Komponenten zu tun haben. Anwender können damit gleichzeitig die Werkzeugkühlung und den Heißkanal abschalten, ohne befürchten zu müssen, dass die Dichtungen beschädigt werden. Probleme im Zusammenhang mit verstopften Kühlkreisläufen entfallen und die Produktionssicherheit wird erhöht. Außerdem steigert das die Sicherheit des Heißkanals an Vorwärmstationen.

Mold-Masters gibt heute freudig bekannt, dass es nun auch eine hydraulische Version gibt (siehe letztes Galeriebild). Diese neue Einheit ist mit allen Düsengrößen der Fusion-Serie G2 (F3000-F8000) kompatibel. Sie ist entweder mit 10-mm-, 12,5-mm- oder 25-mm-Hub erhältlich und hat einen kompakten Ausschnitt, der den Aufwand von Konstruktion und Werkzeug minimiert und so Geld sparen kann. Sowohl die vorhandenen pneumatischen als auch die neuen hydraulischen kühlmittelfreien Betätigungseinheiten verfügen über eine Nadelhöhenverstellung und sind mit Verdrehsicherung erhältlich.

(ID:46811433)