Lambda Technology NIR-Technik zum schnellen Aufschmelzen und Aushärten von Pulverlacken

Redakteur: Josef-Martin Kraus

Nahes Infrarotlicht (NIR) verkürzt das Aufschmelzen und Aushärten thermisch reaktiver Pulverlacke auf rund 10 s. Dazu stellt die Lambda Technology GmbH, Egling, auf der Paintexpo das Infrarot-System Powercure vor. Es reduziert die üblicherweise etwa 10 min dauerende Aufschmelz- und Vernetzungsdauer um ein Vielfaches.

Firma zum Thema

BIR-System Powercure zum Aufschmelzen und Vernetzen thermisch reaktiver Pulverlacke.
BIR-System Powercure zum Aufschmelzen und Vernetzen thermisch reaktiver Pulverlacke.
( Archiv: Vogel Business Media )

Aufgrund des schnellen, zielgerichteten Energieeintrags sei die Gesamterwärmung des Bauteils minimal. Dadurch verkürze sich die Kühlstrecke beim Pulverbeschichten. Weitere Vorteile der NIR-Technik werden in kurzen Erwärmungsstrecken, im Wegfall der Vorwärmzeit und in einer erhöhten Prozess-Sicherheit gesehen. Bei Pulverlacken, die unter UV-Licht vernetzt und somit ausgehärtet werden, kann die NIR-Technik beim Aufschmelzen zur Anwendung kommen.

Lambda Technology auf der Paintexpo: Halle 3, Stand 3611

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:241144)