Suchen

Veranstaltungen

Nortec zeigt breites Spektrum an Industrielösungen

| Redakteur: Melanie Krauß

Als erste Fachmesse des Jahres setzt die Nortec vom 21. bis 24. Januar 2020 auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress den Kurs auf branchenübergreifenden Wissenstransfer und Kollaboration.

Firmen zum Thema

Die Start-up Area auf der Nortec bietet Raum zum Austausch.
Die Start-up Area auf der Nortec bietet Raum zum Austausch.
(Bild: ©Hamburg Messe und Congress / Rolf Otzipka)

In der Start-up Area auf dem Nortec-Campus für den Mittelstand gehen junge Unternehmen in den direkten Austausch mit potenziellen Kunden aus der Industrie. Die Start-ups bringen dem Veranstalter zufolge Expertise, Erfindergeist sowie ein hohes Maß an Flexibilität und Kundenorientierung mit und unterstützen die Besucher tatkräftig auf ihrer Reise in die Industrie 4.0.

Das Angebotsportfolio reicht von hochfesten Bauteilen aus dem 3D-Drucker über ein Laser-Handschweißgerät für das Bearbeiten von Fein- und Dünnblechen bis zur Unternehmensberatung zum Thema Data Science. Interessenten erfahren aus erster Hand mehr über die Möglichkeiten und Dienstleistungen für eine effiziente und moderne Produktion.

Mit dem handgeführten Laserschweißgerät „Penwelder“ zeigt beispielsweise die Blue Lasertools GmbH, wie auch große Bauteile und komplexe Nahtgeometrien präzise und komfortabel bearbeitet werden können. Das Point 8 Team will angewandte Datenanalyse und Big Data Know-how vom Cern (Europäische Organisation für Kernforschung), von Google und anderen internationalen Forschungszentren in die Wirtschaft bringen. Das Dortmunder Start-up ist seit 2016 am Markt und nutzt intelligente Algorithmen für das Bergen von Datenschätzen in Unternehmen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46255743)