Suchen

Gemeinschaftsstand in der Surface Technology Area Oberflächentechnik mit Plasma und Laser

| Redakteur: Stéphane Itasse

Ein neuer Gemeinschaftsstand zur Plasma- und Laseroberflächentechnik präsentiert sich erstmals auf der Messe. Ein Ziel ist es, die Aufmerksamkeit der Fachbesucher auf Plasma und Laser sowie deren Innovationspotenzial zu lenken.

Firmen zum Thema

Was Plasma und Laser in der Oberflächentechnik bewirken können, sehen die Besucher an einem neuen Gemeinschaftsstand auf der Hannover Messe 2017.
Was Plasma und Laser in der Oberflächentechnik bewirken können, sehen die Besucher an einem neuen Gemeinschaftsstand auf der Hannover Messe 2017.
(Bild: Fraunhofer IST)

Auf dem Gemeinschaftsstand finden Besucher Ansprechpartner und Vernetzungsmöglichkeiten rund um Oberflächenbehandlung, -modifikation und -beschichtung mittels Plasma oder Laser – von der Vorbehandlung über die Entwicklung und Analytik bis hin zur Anwendung inklusive Komponenten und Anlagen.

Mit dabei ist die Robeko GmbH & Co. KG, die als Zulieferer Komponenten und Materialien für die vakuumbasierte Plasmabeschichtungstechnik oder Dünnschichttechnik entwickelt, produziert und vertreibt. Als Neuheit präsentiert das Unternehmen seine Systeme für den Leichtbau. Darüber hinaus bietet das Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST Angebote in der Oberflächentechnik. Schließlich informieren die Branchennetzwerke Inplas e. V. und Photonicnet GmbH über die Anwendungsbereiche der Plasma- und Laseroberflächentechnik und vertreten eine Reihe von Firmen und Institutionen.

Gemeinschaftsstand zur Plasma- und Laseroberflächentechnik auf der Hannover Messe 2017: Halle 6, Stand B34

(ID:44597675)