Suchen

BASF Offenzelliger Schaum schont Bahnpassagiere und spart Gewicht

Redakteur: Peter Königsreuther

Das Material Basotect von BASF hat andere Polstermaterialien in Rückenlehnen von Bahnsitzen bei Schienenfahrzeugbauern in den USA abgelöst, heißt es. Die leichteren, bequemeren Sitze könnten etwa schon in den Schnellzügen des Nahverkehrs der San Francisco Bay genossen werden.

Firmen zum Thema

In den USA sitzen Bahnreisende jetzt bequemer, wie die BASF berichtet. Der Grund für den gestiegenen Komfort bei Fahrt über die Schienen ist der Einsatz des offenzelligen Melaminschaumstoffs Basotect für die Polsterungen der Rückenlehnen, so BASF.
In den USA sitzen Bahnreisende jetzt bequemer, wie die BASF berichtet. Der Grund für den gestiegenen Komfort bei Fahrt über die Schienen ist der Einsatz des offenzelligen Melaminschaumstoffs Basotect für die Polsterungen der Rückenlehnen, so BASF.
(Bild: Rogers Corporationn)

Pendlerzügen auf Long Island, New York gehören laut BASF auch zu den ersten Nutznießern von Basotect. Unter der Marke Bisco MRF-400 bringt der global tätige US-Schaumstoffspezialist Rogers Corporation neue Polsterungslösungen kreuz und quer durch die Vereinigten Staaten auf die Schiene, heißt es weiter. Mit dem Einsatz von Basotect in Rückenlehnen der Sitze würden außerdem wesentliche Herausforderungen gemeistert: nämlich das Ziel der Gewichtsersparnis sowie auch der Brandschutz.

90 % leichter als übliche Schaumstoffe

Das von BASF als extrem leichtes Material beschriebene Basotect bringe lediglich 9 kg/m³ auf die Waage und verringere so das Gesamtgewicht der Sitze, wie sie bisher konstruiert waren. Eine Einsparung, die sich ganz klar auch bei Energieverbrauch und Fahrleistungen der Schienenfahrzeuge bezahlt mache. Rogers Corporation baut Basotect in Bahnsitze ein und reduziert damit 90 % des Gewichtes im Vergleich zu herkömmlichen Schaumstoffpolsterungen. „Leichtbau ist ein sehr wichtiges Thema für die Eisenbahnindustrie. Die Möglichkeit, mit leichteren Sitzen Gewicht runter zu bekommen, macht den Nahverkehr dauerhaft sparsamer und energieeffizienter“, sagt Holli Woodard, Basotect Market Development Manager in Nordamerika. Durch die sehr guten Brandschutzeigenschaften werden laut BASF auch keine zusätzlichen Flammschutzmittel benötigt. Faizan Nasir, Market Development Manager bei Rogers Corporation, dazu: „Basotect ermöglicht es strengen Brandschutzanforderungen zu genügen sowie strikte Gewichts- und Leistungsvorgaben zu erfüllen.“

Was Melaminschaum noch so drauf hat:

Leicht in Form zu bringender Schaum

Die hohe Flammbeständigkeit und geringe Rauch- und Wärmeentwicklung des Schaumstoffs helfen, die unterschiedlichen regionalen Standards ASTM E1354, ASTM E162, ASTM E662 und EN 45545-2 zum Brandverhalten von Materialien und Komponenten in Zügen einzuhalten. Basotect ist laut Beschreibung des Herstellers elastisch, flexibel und durch Schneiden, Sägen oder Fräsen leicht zu verarbeiten. Dies ermögliche Rogers Corporation kundenspezifische Teile zu produzieren und bequeme, modellbezogene Sitzvarianten auf die Schiene zu bringen.

(ID:45092780)