Umformschmierstoffe Ohne Chlor zum Rohr – mit angepasstem Schmierstoff

Autor / Redakteur: Wolfgang Pfau / Dietmar Kuhn

Die Herstellung von Rohrsystemen und -komponenten erfordert stabile Prozesse bei gleichzeitig höchster Reproduzierbarkeit. Insbesondere wenn es um hohe Stückzahlen für anspruchsvolle Kunden in der Automobilindustrie und für diverse weitere Industriezweige geht. Maßgeschneiderte Umformschmierstoffe werden als integraler Bestandteil des Wertschöpfungsprozesses dabei immer wichtiger.

Anbieter zum Thema

Spanlose Umformprozesse sind in der modernen Rohrbearbeitung unverzichtbar. Ihre vielfältigen Vorteile wie rationeller Materialeinsatz, optimaler Faserverlauf im Werkstück, hohe Dauerfestigkeit sowie kostengünstige Produktion bei gro-ßen Stückzahlen machen die Metallumformung für spezialisierte Zulieferer im Bereich der Rohrtechnik besonders attraktiv.

Rohrbiege-Spezialist braucht die richtigen Schmierstoffe

Dies gilt auch für die Ulmo-Gruppe, deren Kernkompetenz die Rohrbearbeitung ist. Selbst anspruchsvolle Werkstückformen werden am Firmenstandort in Nagold durch Rohrbiegen sowie das Aufweiten und Verjüngen von Rohrenden realisiert. Da die Typenvielfalt kontinuierlich steigt und sich ein wachsender Trend zu Bauteilen mit komplexeren Geometrien bei gleichzeitigem Einsatz höherfester Werkstoffe abzeichnet, ergeben sich ständig neue Anforderungen an die Eigenschaften von Schmierstoffen, um nachhaltig stabile Prozesse in der Rohrumformung zu gewährleisten.

„Was wir brauchen, ist weit mehr als ein Schmierstofflieferant. Wir benötigen einen Partner, der unsere komplette Wertschöpfungskette versteht und auf dieser Basis entscheidende Impulse zur Lösung kundenspezifischer Problemstellungen liefert. Mit ihren Produkten und Dienstleistungen erfüllt die Oest-Gruppe dieses Anforderungsprofil in idealer Weise“, erläutert Ulmo-Fertigungsleiter Wolfgang Weber.

Die Ulmo-Gruppe ist ein qualifizierter Rohrsystem- und Komponentenzulieferer mit dem Schwerpunkt Automobilindustrie. Perforierte sowie individuell angearbeitete Rohre made in Nagold finden weltweit Verwendung, beispielsweise in Airbaglanzen, Abgassystemen, Abgaswärmetauschern, EGR-Leitungen, Getriebe- und Kraftstoffleitungen.

Rohre von 4 mm bis 80 mm Durchmesser meist aus hochfesten Edelstählen

Verarbeitet werden Rohrdurchmesser von 4 mm bis 80 mm sowie dünnwandige Rohre bis 0,4 mm. Radien unter 0,8 × D können gebogen werden. Werkstoffe sind überwiegend hochfeste, legierte Edelstähle ab Qualitätsniveau VA 1.4301. Zum Leistungsportfolio gehören außerdem auch die Herstellung von Rohrbaugruppen und kompletten Schweißkonstruktionen sowie von Anschlussrohren mit Flanschen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:323769)