Suchen

Lanxess – Rhein Chemie

| Redakteur: Peter Königsreuther

Der Lanxess-Geschäftsbereich Rhein Chemie präsentiert auf der Tire Technology Expo vom 20. bis 22. Februar 2018 in Hannover am Stand 4014 seine, wie es heißt, vielseitig anwendbaren Produkte für die Herstellung von Reifen.

Firmen zum Thema

Im Rahmen der Tire Technology Expo 2018 stellt Lanxess neue Hochleistungs-Kautschukadditive, saubere und silikonfreie Trennlösungen für die Reifenherstellung sowie vielseitig nutzbare Verstärkungen und Beschleuniger vor. Ein Additiv, das die Naßrutschfestigkeit erhöht, sei ebenfalls mit von der Partie.
Im Rahmen der Tire Technology Expo 2018 stellt Lanxess neue Hochleistungs-Kautschukadditive, saubere und silikonfreie Trennlösungen für die Reifenherstellung sowie vielseitig nutzbare Verstärkungen und Beschleuniger vor. Ein Additiv, das die Naßrutschfestigkeit erhöht, sei ebenfalls mit von der Partie.
(Bild: Markus Grunau / Lanxess)

Bei der Herstellung von Sealant- und geräuschreduzierten Reifen, etwa ist es essentiell, sagen die Experten des Lanxess-Geschäftsbereichs, dass die auf den Rohling aufgebrachten oder übertragenen Trennmittel nach der Vulkanisation vollständig entfernt werden. Das sei unabdingbar, damit die nachträglich aufgebrachten Polymere beziehungsweise Schäume auch sicher am Rohling anhaften. Dafür habe man verschiedene Problemlöser parat:

Silikonfreie Produktion von Reifen

Außer den klassischen silikonhaltigen Produkten wie Rhenodiv BP-286 und Rhenodiv BP-2864, die nach der Vulkanisation der Reifen in mechanischen Waschanlagen oder durch Lasertechnologien entfernt werden, gibt es laut Rhein Chemie auch neuartige, absolut silikonfreie Produkte wie Rhenodiv BP-166 und Rhenodiv BP-9500. Aufgrund eines neuartigen, wasserlöslichen Trennwirkstoffs gelten diese als noch einfacher abwaschbar. Diese Produkte erfüllten auch die zunehmende Vorgabe von Automobilherstellern, während des Reifenproduktionsprozesses vollständig auf den Einsatz von Silikonen zu verzichten.

Mobilitätsmäßig auch von Interesse, ist dieser Lanxess-Beitrag:

Und permanent beschichtete Bladder der Marke Rhenoshape ermöglichen Reifenherstellern die Vulkanisation von Reifen ohne zusätzliche Trennmittel, wie Rhein Chemie weiter erklärt. Eine Reinigung der vulkanisierten Reifen sei mit dieser Ausrüstung überflüssig. Weil der Sprühprozess für Reifenrohlinge entfalle, könnten weder an kritischen Reifenbereichen noch am Arbeitsplatz Verunreinigungen entstehen. Ebenso stellt die Methode sicher, dass die Produkte silikonfrei sind – ganz im Sinne der OEMs, so Rhein Chemie.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45140890)