Suchen

IFM Electronic

Optischer Sensor ist weitreichend und präzise

| Redakteur: Reinhold Schäfer

Große Tastweiten bis zu800 mm und Reichweiten bis 15 m zeichnen den neu entwickelten, optischen Sensor OI Cube aus, den IFM Electronic auf der Hannover-Messe 2013 vorstellt.

Firmen zum Thema

Optischer Sensor OI Cube in robuster Ausführung mit hoher Tast- und Reichweite.
Optischer Sensor OI Cube in robuster Ausführung mit hoher Tast- und Reichweite.
( Bild: IFM Electronic )

Die Tastweiten können direkt am Mehrgangpotenziometer präzise eingestellt werden und sind per Skala ablesbar. Auch unter harten industriellen Bedingungen bleibt die Tastweite farbunabhängig, so der Hersteller.

Die Bauform OI der IFM Electronic ist zur Positionserkennung in der Fördertechnik konzipiert, wo hohe Tast- beziehungsweise Reichweiten gefragt sind. Als Lichttaster arbeite der Sensor weitgehend farbunabhängig, sodass Objekte mit unterschiedlichen Objektoberflächen ohne Nachjustierung sicher erfasst werden können.

Schaltpunkteinstellung per Mehrgangpotenziometer

Das Metallgehäuse mit M30-Gewinde sei extrem robust ausgelegt. Auch ohne zusätzliche Schutzgehäuse soll der Sensor damit Schlägen und Stößen widerstehen.

Eine Besonderheit ist die Schaltpunkteinstellung mittels Mehrgangpotenziometer und Entfernungsskala. Die Umdrehungen und der Skalenwert sind linear zur Entfernung markiert (zum Beispiel „1“ = 100 mm, „2“ = 200 mm ). Der Schaltpunkt kann somit laut IFM schon vor der Inbetriebnahme stromlos eingestellt werden und ist jederzeit am Sensor ablesbar.

Einfacher und schneller geht es kaum, heißt es weiter. Diese Neuentwicklung garantiert höchste Zuverlässigkeit unter harten Bedingungen mit großen Tast- und Reichweiten bei einfacher Bedienung, führt IFM weiter aus.

IFM Electronic GmbH auf der Hannover-Messe 2013: Halle 9, Stand D36

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 38928330)