Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Ladungsträger-Management

Paletten mieten und „einpoolen“ senkt Kosten

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Die Volvic-Paletten von Danone werden für den Versand vorbereitet.
Die Volvic-Paletten von Danone werden für den Versand vorbereitet. (Bild: Danone)

Für den Transport seiner Paletten aus Frankreich nutzt Danone das europaweite Versorgungs- und Rückführungsangebot der Paki Pooling Partners.

Für die Belieferung eines namhaften Discounters in Deutschland werden in Volvic (Frankreich) täglich viele hundert Paletten benötigt, die aufgrund ihres Transportweges über die Förderanlage des Werkes immer von entsprechend hoher Qualität sein müssen. Denn die Wasserflaschen werden, während sie über die Bänder laufen, auf den Paletten verpackt – ein Defekt an dem Ladungsträger könnte daher den kompletten Abfüll- und Verpackungsprozess ins Stocken bringen.

Austausch und Versorgung mit Paletten erleichtert Handling

Paki Pooling Partners tauscht daher nicht einfach nur gebrauchte Paletten, die über das entsprechende Kundenkonto laufen, sondern nimmt gegebenenfalls minderwertigere Paletten zurück und versorgt das Werk in Frankreich stets mit der erforderlichen Qualität – eine Maßnahme, die Kosten senkt und gleichzeitig das Ladungsträger-Handling der verantwortlichen Speditionen erleichtert.

Netzwerk erlaubt unkomplizierte Rückgabe

Die Rücknahme von vielen Hundert leeren Paletten bis hin zu niedrigsten Stückzahlen durch die anliefernde Spedition bedeutete stets einen Verlust von Zeit- und Ladefläche und viele gewinnminimierende Leerfahrten. Die Spediteure betreiben einen nicht unerheblichen Aufwand für die Organisation der Rückführung der Paletten. Durch das flächendeckende Pooling-Partners-Netzwerk können Speditionen die Paletten dort zurückgeben, wo sie nicht mehr benötigt werden und müssen sie nicht mehr über lange Distanzen an Danone zurückführen.

„Einpoolen“ führt zur logistischen Entlastung

In den meisten Fällen werden die vollen Paletten von den Supermärkten und Discountern mit einer gleichen Anzahl leerer Paletten getauscht, die dann direkt als Kleinstmengen an der nächsten Paki-Pooling-Station wieder abgegeben werden können. Dadurch hält der Fahrer seine Ladefläche für die nächste Tour frei. Falls der Handel keine Paletten für den Tausch vorrätig hat, erhält der Fahrer Palettenscheine, die er bei Paki Pooling Partners einlösen kann und direkt dem Danone-Konto gutgeschrieben werden. Dieses sogenannte „Einpoolen“ führt bei den jeweils zuständigen Speditionen zu einer spürbaren logistischen und finanziellen Entlastung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 40124220 / Fördertechnik)

Themen-Newsletter Materialfluss abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen