CAD Partnerlösung Sheetmetal-Works unterstützt die vereinfachte Modellierung

Redakteur: Dietmar Kuhn

Konstruieren Sie, wir kümmern uns um den Rest – sagt die SPI GmbH als Reseller und Solution Partner von Solidworks. Im Rahmen der Digital Factory präsentiert SPI eine neue Lösung, die sich noch mehr auf das Produktdesign konzentrieren soll.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Dafür sorgt laut Entwickler unter anderem die so bezeichnete Swift-Technology mit intelligenten Features, die dem Designer gewissermaßen die Bürokratie ersparen und ihm dafür mehr Freiraum beim Modellieren lassen sollen.

Mit Sheetmetal-Works arbeiten vor allem Konstrukteure, die mit Blechkonstruktionen befasst sind. Die Software unterstützt die vereinfachte Modellierung von Blechteilen und Blechbaugruppen und ermöglicht es, auch komplexe, schiefwinklige Eckenausbildungen präzise zu konstruieren und – vor allem – fertigungsgerechte Abwicklungen zu liefern. Da Biegeradien als Attribute im Modell enthalten sind, lassen sie sich beliebig variieren, ohne das eigentliche Modell zu verändern.

SPI liefert eine normgerechte Abwicklung nach DIN 6935, welche für die Weiterbearbeitung mit NC-Systemen, für den Zuschnitt und das Biegen optimiert ist. Somit stellt diese Lösung die fertigungsgerechte Weiterverarbeitung der Konstruktionsdaten sicher. Natürlich kann jedes in Solid-Works konstruierte Blechteil abgewickelt werden. Darüber hinaus auch eine große Palette von importierten und eventuell ungenau konstruierten Blechteilen. Importierte Daten weisen häufig Ungenauigkeiten auf, die Sheetmetal-Works durch verschiedene Toleranzoptionen, die der Anwender über einen Dialog einstellen kann, kompensiert.

(ID:202246)