Suchen

Radialventilatoren

Patentierte Membran für besseren Feuchtigkeitsschutz

| Redakteur: Florian Stocker

EBM-Papst hat eine patentierte Membran entwickelt, die elektronische Bauteile von Ventilatoren auch in Umgebungen mit häufigen Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen vor Korrosion und damit vor dem Ausfall schützt. Die Ventilatoren sollen vor allem in IT- und Telekommunikationsanwendungen zum Einsatz kommen.

Firma zum Thema

Eine patentierte Membran im Gehäuse schützt die elektronischen Bauteile des Radialventilators vor Feuchtigkeit und damit vor Korrosion und Ausfall.
Eine patentierte Membran im Gehäuse schützt die elektronischen Bauteile des Radialventilators vor Feuchtigkeit und damit vor Korrosion und Ausfall.
(Bild: EBM-Papst)

Für Ventilatoren, die unmittelbar Umwelteinflüssen wie extreme Feuchtigkeit oder schnelle Temperaturwechsel-Zyklen ausgesetzt sind, sind spezielle Schutzmaßnahmen erforderlich. Treten Temperaturschwankungen häufiger auf, z. B. bei Ein-/Aus-Betrieb, kann es zu einer Anreicherung von Feuchtigkeit kommen, die erst zu Korrosion und dann zum Ausfall der Elektronik führt. Um elektronische Bauteile optimal vor Feuchtigkeit zu schützen, hat EBM Papst ein Gehäuse mit einer speziellen, patentierten Membran entwickelt. Diese bewegliche Membran gleicht die Druckschwankungen aus, die zum Beispiel durch schnelle Temperaturwechsel entstehen. Das Gehäuse ist hermetisch geschlossen und hält auch hochdynamischen Temperaturwechseln von –40 °C bis +70 °C stand. Damit wäre sie auch in einem Monsunregen einsatzfähig.

Elektronik in Schutzart IP69K

Die Elektronik selbst ist zusätzlich hochdruckreiniger- und staubfest ausgeführt und erfüllt damit die Anforderungen an die hohe Schutzart IP69K. Bei den RadiCal DC-Radialventilatoren ist der EC-Außenläufermotor im Laufrad integriert. Durch die kompakte Bauweise sind diese auch für engste Einbauverhältnisse geeignet. Das Laufrad bildet mit der aerodynamisch angepassten Einströmdüse eine perfekt funktionierende Einheit. Dank Plug & Play sind Einbau und Anschluss denkbar einfach. Über ein 0-10 V-Signal kann die Drehzahl stufenlos gesteuert werden. Die elektronische Kommutierung und das Statordesign sorgen für eine geräuscharme Magnetisierung mit einer hohen, akustisch nicht wahrnehmbaren Taktfrequenz.

Wichtig für mobile Kommunikation

Zum Einsatz kommen die RadiCal DC-Ventilatoren zum Beispiel in IT-Basisstationen. Diese sorgen dafür, dass man überall auf der Welt mobil miteinander kommunizieren kann. Die Ventilatoren halten die Elektronik auf einem gleichmäßig niedrigen Temperaturniveau und führen entstehende Verlustwärme sicher ab. So wird das Ausfallrisiko einzelner Bauteile minimiert und die Systemlebensdauer erhöht. Auch in Schaltschränken und IT-Hardware wie Netzwerk- und Speichertechnik, für Router- und in Serverkühlung werden die Radialventilatoren eingesetzt. Verfügbar sind die Ventilatoren aktuell in den Baugrößen 190-280 mm.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44405515)