IDS Imaging Development Systems PCI-Express-Frame-Grabber mit vier CVBS-Eingängen

Redakteur: Jürgen Schreier

Mit der FALCONplus Express stellt der schwäbische Bildverarbeitungsspezialist IDS Imaging Development Systems jetzt einen weiteren Frame-Grabber mit x1 PCI-Express-Schnittstelle vor. Die Karte verfügt über vier CVBS-Eingänge für den Anschluss von Farb- oder Monochromkameras (PAL, NTSC oder SECAM) und einen CVBS-Ausgang.

Anbieter zum Thema

An 12 digitale Ein- und acht digitale Ausgänge lassen sich zudem externe Sensoren wie Lichtschranken oder Bewegungsmelder anschließen. Optional erhältliche Optokoppler ermöglichen ausserdem das Schalten von 24 V Spannungspegeln. Die Digitaleingänge sind gegen Kurzschluss und Verpolung geschützt, die Ausgänge gegen Überstrom. Ein Hardware-Watchdog und ein EEPROM zum Hinterlegen eigener Daten – unter anderem auch als Dongle einsetzbar – komplettieren die Ausstattung der Karte.

Auch der neue Frame-Grabber ist 100% Software-kompatibel mit allen Modellen der FALCON-Familie; im Falle eines Modellwechsels ist also keine Anpassung der Applikation notwendig. Der Treiber unterstützt sowohl den Mehrkartenbetrieb als auch den Mischbetrieb von PCI- und PCI-Express-Karten.

Zum Lieferumfang gehört ein Software-Development-Kit (SDK) für alle aktuellen Windows-Betriebssysteme einschließlich Vista sowie für Linux. Es beinhaltet ein Direct-Draw-Interface und zahlreiche Demo-Programme einschließlich der C/C++ Sourcecodes, die dem Entwickler als komfortable Programmiervorlage dienen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:235628)