PFLITSCH Gitter-Kanal mit neuer Befestigungstechnik für Hygiene-Anwendungen

17.08.2019

Mit dem offenen Gitter-Kanal hat PFLITSCH eine neue Ära bei der Kabelführung eingeläutet: Die Konstruktion aus Drähten überzeugt durch Leichtigkeit, einfache Montage und modernes Design. Mit neuer Befestigungstechnik ist der Gitter-Kanal prädestiniert für Hygiene-Anwendungen.

Mit dem offenen Gitter-Kanal hat PFLITSCH eine neue Ära bei der Kabelführung eingeläutet: Anstelle schwerer und unflexibler Kabelpritschen überzeugt die Konstruktion aus Drähten durch Leichtigkeit, einfache Montage und modernes Design. Seine Komponenten werden aus hochwertigen Stahl-Drähten gefertigt und galvanisch oder feuerverzinkt. Noch höhere Anforderungen auch in Sachen Hygiene erfüllen die Edelstahlvarianten aus 1.4301 und 1.4404, z. B. für die Lebensmittel-, Pharma- und Chemieindustrie sowie die Reinraumtechnik.

Befestigungsonsole ermöglicht gute Reinigung

Um die Bildung von Schmutz- und Bakteriennestern zu vermeiden, hat PFLITSCH seine Befestigungskonsolen für diese Anwendungen überarbeitet, die einfach und sicher gereinigt werden müssen. Dabei wurden konstruktiv die horizontalen Flächen minimiert und die Stanzbiegeteile so verändert, dass bei der Installation der notwendige Wandabstand gewährleistet bleibt. So ist eine sichere Reinigung möglich, ohne dass Reinigungsflüssigkeit oder Verschmutzungen an unzugänglichen Stellen liegen bleiben. Neben den anschraubbaren Varianten gibt es auch anschweißbare Ausführungen.

Gitter-Kanal von 53 mm x 46 mm bis 620 mm x 110 mm

Der Gitter-Kanal in U-Form ist verfügbar in acht Querschnitten von 53 mm x 46 mm bis zu 620 mm x 110 mm. Für die Führung weniger Kabel ist der Mini-Gitter-Kanal in U-Form mit 40 mm x 20 mm bzw. 35 mm sowie als Typen in L-, C- und G-Form und als Flachgitter verfügbar.

Um eingelegte Kabel von oben mechanisch zu schützen und das Eindringen von Flüssigkeiten zu verhindern, lassen sich dachförmige oder flache Deckel auf den Kanal aufklemmen.