Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Dualis

Planungssicherheit auf ganzer Linie

| Redakteur: Simone Käfer

Das APS- (Advanced Planning and Scheduling-) System Ganttplan von Dualis trägt zur Optimierung von laufenden Fertigungs- und Logistikprozessen in der Smart Factory bei.
Das APS- (Advanced Planning and Scheduling-) System Ganttplan von Dualis trägt zur Optimierung von laufenden Fertigungs- und Logistikprozessen in der Smart Factory bei. (Bild: Bild: Dualis)

Dualis zeigt gemeinsam mit Partnern auf der AMB 2016 durchgängige Lösungen für die Produktions- und Logistikkette. Dabei gibt das Unternehmen unter anderem Einblick in das Planungstool Ganttplan, die 3D-Simulationsplattform Visual Components und Produkt-Bundles wie APplus.

Bereits im Vorfeld des laufenden Betriebes setzt Dualis mit der 3D-Simulationsplattform von Visual Components an: Denn Fabrikprozesse lassen sich damit vor dem Praxiseinsatz simulieren und planen. Auch Maschinen und Produktionslinien können vor dem Bau oder vor der Inbetriebnahme auf den Prüfstand gestellt werden. Dies vermeidet Fehler, spart Zeit sowie Kosten – und die neuartigen Anwendungsszenarien, welche die Produktion 4.0 hervorbringt, werden vor ihrer Einführung bereits transparent und kalkulierbar.

Im nächsten Schritt kommt das APS- (Advanced Planning and Scheduling-) System Ganttplan von Dualis. Es trägt zur Optimierung von laufenden Fertigungs- und Logistikprozessen in der Smart Factory bei. Die cloudfähige Software ist sowohl für die Auftragsfeinterminierung als auch die Ergebnisvisualisierung im grafischen Leitstand zuständig. Sie fungiert darüber hinaus als Modul für ERP- und MES-Anbieter, um Komplettlösungen für Industrie 4.0 anbieten zu können.

International und einfach zu integrieren

Mit APS in der Cloud und Datenbank unabhängiger Integration sowie Unicode-Fähigkeit zur Internationalisierung erhalten Partner und Kunden eine einfach zu integrierende Lösung, wirbt Dualis. So ist Ganttplan beispielsweise Bestandteil von APplus, dem ERP von Asseco Solutions.

Abgerundet wird alles durch die Lösungen des Dualis-Partners point pps: Sie unterstützen unter anderem die Auswertung und Verarbeitung von Maschinendaten. Für Unternehmen der metallbearbeitenden Industrie ergibt sich damit alles in allem ein Einstieg in die intelligente Fertigung.

Dualis am Stand point pps Systemhaus auf der von Halle 4, Stand B54

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44181740 / Digitale Fabrik)

Themen-Newsletter Machine Learning abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen