Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

R. Stahl Schaltgeräte

Polarisationsfilterpaket reduziert störende Reflexionen auf Displays

10.03.2011 | Redakteur: Monika Zwettler

Die Anzeige bisher üblicher HMI-Systeme wird bei starkem Sonneneinfall deutlich überstrahlt, doch ... Bild: R. Stahl
Die Anzeige bisher üblicher HMI-Systeme wird bei starkem Sonneneinfall deutlich überstrahlt, doch ... Bild: R. Stahl

Die PC-basierten, Ex-geschützten Bediensysteme der Baureihe Open HMI stattet der Hersteller R. Stahl HMI Systems jetzt auf Wunsch mit 15“-Displays aus, die störende Reflexionen auf ein Minimum reduzieren sollen. Selbst unter gleißender Sonne lassen sich die Anzeigen dieser Modelle leicht ablesen, weil auch starkes Umgebungslicht wirksam abgelenkt wird, wie der Hersteller auf der Hannover-Messe 2011 zeigt.

Das Unternehmen will Abhilfe für Probleme schaffen, die besonders bei Bediensystemen unter freiem Himmel auftreten: Sonnenlicht spiegelt sich auf der Oberfläche und blendet den Nutzer. Das neue Display dagegen hat eine effektive Kombination über- beziehungsweise hintereinander angeordneter Polarisationsfilter, die die Reflexion reduzieren.

Displayanzeige auch unter hellem Sonnenlicht gut erkennbar

Dadurch sind Schatten spendende Vorbauten nicht mehr erforderlich. Verzichten lässt sich laut Hersteller auch auf High-Brightness-Displays, die gerade in Ex-geschützten Systemen thermisch problematisch und ebenfalls vergleichsweise wenig wirksam gegen überstrahlte Anzeigen waren.

Das Filterpaket ist auf besonders helle LED-Backlights nicht angewiesen, erläutert der Hersteller. Anders als viele bisher übliche Filter beeinträchtige es dennoch die Bilddarstellung für Betrachter kaum: Die Sunlight-readable-Displays können zwar bis zu einer Leuchtdichte von 1000 cd/m² hochgeregelt werden, doch ist selbst unter hellem Sonnenlicht schon mit 700 bis 800 cd/m² die Anzeige bequem erkennbar, heißt es.

Displays für Gas- und Staub-Ex-Zonen 1, 21, 2 und 22 zertifiziert

Die für die Gas- und Staub-Ex-Zonen 1, 21, 2 und 22 zertifizierten Displays sind mit stromsparenden CPUs der Intel-Atom-Baureihe ausgerüstet und intern aus separat explosionsgeschützten Modulen aufgebaut. Die Touchscreen-Systeme könnten auch in rauer Atmosphäre und selbst bei dauerhaft extremen Umgebungstemperaturen zwischen –30 und 50 °C betrieben werden. Mit zahlreichen internationalen Zulassungen sollen sie sich für vielfältige Einsatzbereiche in den unterschiedlichsten Branchen eignen.

R. Stahl Schaltgeräte auf der Hannover-Messe 2011: Halle 11, Stand A38

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 371439 / Fertigungsautomatisierung / Prozessautomatisierung)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen