Suchen

Faro

Portable Messtechnik kontrolliert Bauteile während der Produktion

| Redakteur:

Faro präsentiert auf der Messe Euroblech 2010 seine portablen 3D-Mess- und Imagingsysteme, die vielfach Anwendung in der Metallbearbeitungsindustrie finden sollen. Dort spielen vor allem Faktoren wie die Oberflächenbeschaffenheit, Größe und exakte Positionsbestimmung des Bauteils eine entscheidende Rolle für die spätere Montage, heißt es. Bereits leichte Temperaturschwankungen könnten bei großen Bauteilen zu einer Verschiebung der Messtoleranz führen.

Firma zum Thema

Portable Messgeräte bieten für die Industrie Vorteile, wie Faro auf der Euroblech 2010 zeigt. Bild: Faro
Portable Messgeräte bieten für die Industrie Vorteile, wie Faro auf der Euroblech 2010 zeigt. Bild: Faro
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Messung und Inspektion von Merkmalen zum Abgleich mit den Nenndaten und der Nachweis der Maßhaltigkeit sind mit einem Messarm oder dem Laser Tracker präzise und schnell durchführbar, so der Hersteller. Der Laser Scanner hingegen kommt beim Oberflächenvergleich oder Reverse Engineering zum Einsatz.

Portable Messgeräte ermöglichen Messung vor Ort

Besonders vorteilhaft erweisen sich die portablen Produkte den Angaben zufolge in Industrien wie dem Stahl- oder Metallbau, weil die Messung vor Ort erfolgen kann. Messebesucher können sich am Stand über die 3D-Messsysteme Faro Arm, Scan Arm, Faro Gage, Laser Tracker und Laser Scanner informieren. Sie ermöglichen hochgenaue 3D-Messungen und 3D-Vergleiche von Teilen und kompletten Anlagen direkt in Produktions- und Qualitätssicherungsprozessen.

Faro Europe auf der Euroblech 2010: Halle 12, Stand H41

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 362387)