Suchen

Kisters

Präzise Funktionsprototypen mit 3D-Drucker selbst drucken

| Redakteur: Stefanie Michel

Bisher mangelte es nach Angaben von Kister bei vielen 3D-Druckern entweder an der Materialfestigkeit oder an der Maßhaltigkeit der gedruckten 3D Modelle. Die Projet-3D-Drucker sollen nun hochpräzise Funktionsprototypen mit einer perfekten Kantenschärfe liefern.

Firmen zum Thema

Die Projet-3D-Drucker sollen Funktionsprototypen mit perfekter Kantenschärfe liefern.
Die Projet-3D-Drucker sollen Funktionsprototypen mit perfekter Kantenschärfe liefern.
(Bild: Kisters)

Die 3D-Drucker der Serie Projet 3510 von 3D Systems soll es Anwendern jetzt ermöglichen , maßhaltige, hochpräzise Funktionsprototypen mit hoher Detailauflösung und perfekter Kantenschärfe selbst zu drucken. Die Serie umfasst insgesamt vier Modelle – von der preiswerten Ausführung 3510 SD für den Einsatz in Entwicklungsabteilungen bis zur Variante Projet 3510 HD-Plus, bei der zwischen drei Auflösungsmodi gewählt werden kann und die sich für das Drucken von Konzept-, Überprüfungs- und Urmodellen sowie für die Vorfertigung und für die digitale Fertigung eignet.

Die 3D-Drucker sowie Ersatzteile und Betriebsmittel sind über die Kisters AG in Deutschland und Österreich bei zertifizierten Fachhändlern erhältlich.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 38110860)