Suchen

Business Intelligence

Präzise Informationen ersetzen das Bauchgefühl

Seite: 2/4

Firmen zum Thema

Werkzeuge für die Datenintegration gehören zur Grundausstattung

Kernfunktionen einer Business-Intelligence-Software, wie beispielsweise SAP Business Objects Edge, sind ein unternehmensweites Reporting sowie Ad-hoc-Abfragen und -Analysen. Weil BI Daten aus verschiedenen Quellen zusammenführt, gehören auch Werkzeuge für die Datenintegration zur Grundausstattung. Das unternehmensweite Reporting läuft in einem bestimmten Rhythmus ab — beispielsweise ein monatlicher Report für Produktmanager mit den für sie relevanten Umsatzzahlen, sortiert nach Vertriebsbeauftragten und Kunden sowie den aktuellen Lagerbeständen. Für die Verteilung wird sichergestellt und kontrolliert, dass jeder Produkt- oder Produktionsverantwortliche nur die Daten für seine Mitarbeiter, Produkte und Läger einsehen kann.

Dashboards stellen wichtige Parameter grafisch dar

Die Reports lassen sich per E-Mail versenden oder per Web-Browser abrufen. Zentrale Kontrollstationen, sogenannte Dashboards (vergleichbar mit dem Cockpit in einem Flugzeug), stellen wichtige Parameter grafisch dar, ermöglichen eine schnelle Visualisierung und helfen den Anwendern, wichtige Trends und Probleme zu erkennen. Business Intelligence wandelt Daten in aussagekräftige Informationen.

Die Abbildung zeigt ein Beispiel aus dem Business-Intelligence-Einsatz in einem mittelständischen Maschinenbau-Unternehmen, das Vertriebsdaten aus dem SAP-ERP-System analysiert. Mit dem Dashboard Arbeitsauslastung erhalten Manager dieses Unternehmens einen Überblick über verfügbare und abgerufene Auslastungen nach Werk und Arbeitsplatz sowie über den Kapazitätsverlauf pro Arbeitsplatz.

Das Dashboard auf der technischen Grundlage von SAP Business Objects Edge Server enthält die folgenden Grafiken:

  • „Auslastung auf Werksebene“ zeigt die verfügbare und abgerufene Auslastung für das ausgewählte Werk in Stunden. Nach Positionieren des Cursors auf einen Balken wird die genaue Zahl angezeigt.
  • „Auslastung auf Arbeitsplatzebene“ zeigt die verfügbare und die abgerufene Auslastung auf Arbeitsplatzebene in Stunden. Nach Positionieren des Cursors auf einen Balken wird die genaue Zahl angezeigt.
  • „Kapazitätsverlauf“ zeigt den Verlauf der verfügbaren und der abgerufenen Auslastung für die unterschiedlichen Arbeitsplätze über einen Zeitraum. Nach Positionieren des Cursors auf die Drucktaste für einen bestimmten Arbeitsplatz ändert sich das Diagramm entsprechend.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 339826)