Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Haulick+Roos auf der Blechexpo 2019

Präzisionspressen von 250 bis 5.000 kN

| Redakteur: Frauke Finus

Haulick+Roos bietet im im oberen Presskraftbereich Präzisionspressen bis 5.000 kN Presskraft und Werkzeugeinbauräumen bis 3.500 mm.
Haulick+Roos bietet im im oberen Presskraftbereich Präzisionspressen bis 5.000 kN Presskraft und Werkzeugeinbauräumen bis 3.500 mm. (Bild: Haulick+Roos)

Haulick+Roos zeigt in Stuttgart sein Portfolio an Präzisionspressen.

Vom Stanzen, Lochen, Schneiden, Biegen, Ziehen und Prägen bis zu den komplexesten Umformarbeiten mit Folgeverbund- und Komplettschnittwerkzeugen im Presskraftbereich von 250 bis 5.000 kN reicht das Einsatzspektrum der Präzisionspressen von Haulick + Roos.

Die neuen Präzisionspressen der ROP-Baureihe (Stanz- und Umformautomaten und Servopressen) und der Baureihe ROS (Hochleistungsstanzautomaten) sind speziell für die Herstellung von Blechen für Elektromotoren und Teilen für die E-Mobilität ausgelegt, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt.

Produkte für den oberen Presskraftbereich

Mit Präzisionspressen bis 5.000 kN Presskraft und Werkzeugeinbauräumen bis 3.500 mm bietet das Unternehmen auch etwas für den oberen Presskraftbereich.

Auch Maschinenüberholung mit Steuerungs-Updates gehören zum Portfolio. Mit diesem Geschäftsfeld machen die Pforzheimer vorhandene Maschinen fit für die Zukunft.

Haulick+Roos auf der Blechexpo 2019: Halle 6, Stand 6306

Die Elektromobilität als Chance für den Maschinenbau

Die Elektromobilität als Chance für den Maschinenbau

30.05.18 - Elektrische Antriebe in Fahrzeugen werden zunehmen. Wenn traditionelle Antriebsstränge zukünftig an Bedeutung verlieren, gilt das auch für deren Produktionsverfahren und -technik. So sind Maschinenbau und Antriebstechnik-Hersteller gefragt, diese Transformation hin zur Elektromobilität mitzugestalten und neue Wertschöpfungspotenziale zu entwickeln. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46069960 / Umformtechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen