Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Ätztechnik

Precision Micro löst sich aus dem Meggitt-Konzern

| Redakteur: Stéphane Itasse

Precision Micro mit Sitz in Birmingham gehört jetzt den Managern und LDC.
Precision Micro mit Sitz in Birmingham gehört jetzt den Managern und LDC. (Bild: Daniel Buxton Photography)

Der britische Ätztechnikspezialist Precision Micro, trennt sich durch ein Management-Buy-Out von seiner Muttergesellschaft Meggitt PLC.

Im Rahmen dieser Transaktion hat LDC, der Private-Equity-Zweig der Lloyds Banking Group, 22,5 Mio. Britische Pfund bereitgestellt. Dabei hat LDC 13 Mio. GBP Eigenkapital in eine wesentliche Beteiligung an dem Unternehmen investiert und unterstützt das Managementteam unter der Leitung des Geschäftsführers Ian McMurray, wie Precision Micro mitteilt.

1962 wurde Precision Micro in Birmingham gegründet und 2012 von Meggitt übernommen. Der Ätztechnikspezialist betreibt Niederlassungen in Deutschland und den Niederlanden und erzielt über 75 % des Umsatzes von 15 Mio. Pfund im Ausland, davon rund 40 % allein in Deutschland. Das Unternehmen fertigt in seiner Bearbeitungsanlage in Birmingham jedes Jahr über 50 Mio. Metallteile.

Laut Ian McMurray, Geschäftsführer von Precision Micro, versetzt die Investition das Unternehmen in die Lage, verschiedene Entwicklungen in seinen wichtigsten Märkten zu nutzen. Dazu gehören die wachsende Nachfrage nach komplexen, grat- und spannungsfreien Teilen aus Hochleistungsmetallen, steigenden Qualitätsstandards, die Miniaturisierung von Elektronik und die zunehmende Nachfrage nach sauberen Fahrzeugen mit niedrigerem Kraftstoffverbrauch. „ Mit der Unterstützung eines Partners wie LDC können wir unser Geschäft ausbauen. Wir investieren in unser künftiges Wachstum – eine spannende Zeit für unser ganzes Team“, sagt McMurray.

Auch Chris Handy, Investment Director bei LDC, blickt optimistisch in die Zukunft: „Precision Micro genießt einen hervorragenden Ruf für technische Exzellenz, Service und Innovation. Mit unserer Investition wollen wir Ian McMurray und sein Team dabei unterstützen, das Potenzial des Unternehmens auszuschöpfen, indem sie in ihre Bearbeitungskapazitäten, Fertigungskapazitäten und die Einführung neuer Produkte investieren und so ihre führende Stellung im Markt verteidigen können.“

Dave Johnson verstärkt das Unternehmen künftig als neuer Non-Executive Chairman. Er hatte in der Vergangenheit verschiedene leitende Positionen bei Unternehmen wie Lucas, BTR und Dunlop Aerospace inne. Chris Handy wird als Non-Executive Director in das Board berufen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45290156 / Umformtechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen