Instandhaltung

Predictive Maintenance - so geht es richtig!

Whitepaper Cover: USU Software AG

Lessons Learned: Das müssen Maschinen- und Anlagenbauer bei der Entwicklung von Predictive Maintenance können. Praxiserprobtes Vorgehen finden Sie hier im Whitepaper!

Predictive Maintenance ist eines der meist verwendeten Buzzwords im Kontext von Industrie 4.0. „Vorhersagen in die Zukunft!“, dieses Versprechen erscheint Maschinenherstellern und -betreibern oft suspekt und unnötig. Zu Unrecht. Steigende Komplexität, kürzere Entwicklungszyklen und wachsende Variantenvielfalt mit hoher Individualisierung sind Herausforderungen, die der Mensch an der Maschine beherrschen sollte. Dies gelingt bis zu einer gewissen Grenze. Ist diese erreicht, zeigt sich das grundlegende Problem: Der Mensch ist nicht skalierbar. Gerät die Beherrschbarkeit in Gefahr, drohen gravierende Konsequenzen. Die Lösung dieses Problems ist die Nutzung industrieller Daten, um daraus Data Driven Services, wie Predictive Maintenance, zu entwickeln.

In diesem Whitepaper werden alle wichtigen Fragen für eine erfolgreiche Entwicklung von Predictive Maintennace beantwortet und wertvolle Praxistipps gegeben:
  • Welche Erfolge sind zu erwarten?
  • Was ist konkret mit den Daten zu tun?
  • Wie sieht das Vorgehensmodell aus?
  • Erfolgsbeispiele aus der Praxis
  • Lessons Learned
Wir freuen uns über Ihr Interesse am Whitepaper!
Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich das Whitepaper kostenfrei herunterladen. Interessante Einblicke wünscht Ihnen Ihr MaschinenMarkt-Team.

Anbieter des Whitepapers

Katana USU

Rüppurrer Str. 1
76137 Karlsruhe
Deutschland

Whitepaper Cover: USU Software AG

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung