Suchen

Simulation Produktkomplexität mit Ansys 19 beherrschbar machen

| Redakteur: Stefanie Michel

Mit der Version Ansys 19 will der Softwareanbieter Ansys Arbeitsabläufe vereinfachen und genaue Ergebnisse gewährleisten, sodass Anwender neue Produkte erstellen und gleichzeitig Kosten sowie Entwicklungszeiten reduzieren können.

Firmen zum Thema

Mit Ansys 19 können Ingenieure Simulationen zur vollständigen Modellierung einsetzen und Innovationen auf allen Ebenen vorantreiben.
Mit Ansys 19 können Ingenieure Simulationen zur vollständigen Modellierung einsetzen und Innovationen auf allen Ebenen vorantreiben.
(Bild: Ansys)

Mit Ansys 19 können Ingenieure Simulationen zur vollständigen Modellierung einsetzen. Von der Unterstützung für Architecture Analysis and Design Language (AADL) über Human Machine Interfaces (HMIs) bis hin zu Radarquerschnittsberechnungen (RCS) vereinfache die Version 19 die Anwendererfahrung in allen Bereichen.

In der Elektromagnetik-Suite führt Ansys eine Radarquerschnittsanalyse (RCS) mit HFSS SBR+ ein. Diese Technologie ist für Ingenieure geeignet, die autonome Fahrzeuge, Detektionssysteme und Stealth-Technologie entwickeln.

Bildergalerie

Die Vorhersage von Temperatureinflüssen in Elektronikprodukten ist für die Bereitstellung leistungsstarker Elektronik von größter Bedeutung. Thermische Auswirkungen auf das Design sind ein wichtiger Faktor für die Entscheidung über die Materialauswahl, die Kühlungsstrategie und die Formfaktoren, die letztendlich die Größe, das Gewicht und die Kosten des Endprodukts bestimmen. Ansys 19 liefert einen integrierten Arbeitsablauf zur Berechnung von elektromagnetisch-thermischen Vorgängen, der kritische thermische Effekte in Elektronikdesigns vorhersagt.

AADL-gestützte Modellierung erstmals integriert

In der integrierten Entwicklungsumgebung bietet Ansys 19 erstmals die Unterstützung von AADL, einer Designsprache für performance-kritische Echtzeitsysteme, wie sie beispielsweise in Avioniksystemen auftreten. Die AADL-gestützte Modellierung ermöglicht Unternehmen, ihre Systemkosten zu verstehen und zu kontrollieren, maximiert aber auch kritische Leistungsmerkmale wie Systemzuverlässigkeit, Integrierung, Sicherheit und Verfügbarkeit. Durch die Modellierung von Systemen in AADL können Unternehmen Subsysteme und Komponenten, die von möglichen Systemlieferanten bezogen wurden, effektiver integrieren, wodurch die Anwender Interoperabilitätsprobleme schneller erkennen und beheben können. Ansys 19 ist in der Lage, Software- und Hardwarekomponenten zu modellieren und bietet ein umfassendes Programmpaket zur Unterstützung der Entwicklung von Avioniksystemen für militärische Anwendungen, die den technischen Standards von Face entsprechen.

Tool zur Analyse der funktionalen Sicherheit

Ansys Medini Analyze ist neu in der System-Suite und steht nun für die Analyse der funktionalen Sicherheit in Anwendungen für die Automobil-, Luftfahrt-, Raumfahrt-, Verteidigungs-, Bahn-, Nuklear- und andere sicherheitskritische Industrien zur Verfügung. Durch die Implementierung von step-by-step-Modellierungs-, Analyse- und Verifizierungsprozessen, die den geltenden Sicherheitsstandards entsprechen, soll dieses Update die Analyse von Fehlermodi und deren Abdeckung durch Sicherheitsmechanismen unter einer Vielzahl von Betriebsszenarien vereinfachen und automatisieren.

Die Automobil-, Mobilgeräte- und High-Performance-Computing-Anwendungen der nächsten Generation erfordern fortschrittliche Systeme auf Chips, die größer, schneller und komplexer sind. Ansys 19 für Halbleiter bietet umfassende Simulationslösungen, die gleichzeitig Lösungen für verschiedene Designattribute wie Leistungsrauschen, thermische Eigenschaften, Zuverlässigkeit und Leistung über das gesamte Spektrum von Chip, Gehäuse und System bieten. Die Big-Data-Simulationsplattform ermöglicht außerdem schnelle Design-Iterationen über mehrere Betriebszustände hinweg. Ihre verwertbaren Analysen können genutzt werden, um Design-Änderungen zu priorisieren, damit die Markteinführungszeit reduziert werden kann.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45191365)