Suchen

Hasco Produktprogramm für den Formen- und Spritzgießwerkzeugbau erweitert

| Redakteur: Peter Königsreuther

Haso hat als Anbieter hochwertiger Normalien wieder Neues für den Werkzeug- und Formenbau im Lieferprogramm, wie es heißt. Mit dabei sind ein neuer EU-Werkzeugstahl und flexibel einsetzbare Verteilerblöcke für Temperierkreiskonzepte.

Firmen zum Thema

Das umfangreiche Plattenprogramm von Hasco wurde, wie es heißt, jetzt insbesondere im P1-Bereich um ein neues, vergütetes Material 1.2714HH ergänzt. Der vergütete EU-Werkzeugstahl falle etwa wegen seiner sehr guten Formstabilität und Zähigkeit positiv auf.
Das umfangreiche Plattenprogramm von Hasco wurde, wie es heißt, jetzt insbesondere im P1-Bereich um ein neues, vergütetes Material 1.2714HH ergänzt. Der vergütete EU-Werkzeugstahl falle etwa wegen seiner sehr guten Formstabilität und Zähigkeit positiv auf.
(Bild: Hasco)

Aktuell wurde das Hasco-Plattenprogramm speziell im P1-Bereich um ein vergütetes Material des Typs 1.2714HH ergänzt, heißt es. Der EU-Werkzeugstahl sei sehr formstabil und zäh. Bei einer Härte von maximal 400 HB ist er laut Hasco optimal spanend zu bearbeiten. In puncto Spritzgießwerkzeuge profitierten Formen- und Werkzeugbauer durch die speziellen Materialeigenschaften. Auch eignen sich die Platten aus 1.2714HH für die wirtschaftliche Fertigung von Formeinsätzen, Kernen und Schiebern.

Eine hohe Maßstabilität und Verschleißfestigkeit, sehr gute Polier- und Ätzeigenschaften, die Nitrierbarkeit sowie die Beschichtbarkeit unter 510 °C samt der guten Wärmeleitfähigkeit punkten dabei zusätzlich heißt es. Zusätzlich steigerten die Präzision, die hohe Oberflächenqualität und Planparallelität das Leistungsspektrum des Werkstoffs. Die Toleranzen sind laut Anbieter auf moderne Fertigungstechniken abgestimmt. Hasco-P1-Platten aus 1.2714HH seien mit einer hohen Verfügbarkeit in gängigen Abmessungen ab Lager lieferbar. Sonderabmessungen sowie P- und K20-Platten aus 1.2714HH stünden auf Anfrage zur Verfügung.

Temperierkreisläufe freier gestalten

Hascos Produktfamilie für den modernen Formen- und Werkzeugbauern beinhaltet jetzt auch neue Möglichkeiten zur Konzeptionierung von Temperierkreisläufen, wie es heißt. Mit den neuen Verteilerblöcken Z920/… könnten die Temperierkreisläufe in Werkzeugen nun einfach realisiert und gestaltet werden. Im Vordergrund bezüglich der Funktion der Newcomer stehen, wie es heißt, klare Vorteile für den Anwender: Die zentrale Zu- beziehungsweise Abführung über den Verteilerblock bietet dazu die Möglichkeit, kürzere Schlauchleitungen zu nutzen. Das spart in der Praxis Energie ein und sorgt aufgrund der sehr übersichtlichen Anordnung der Temperierleitungen für eine höhere Arbeitssicherheit sowie eine betriebssichere Produktion, wie Hasco betont. Vor- und Rücklauf könnten außerdem durch blau respektive rot eloxierte Verteilerblöcke eindeutig unterschieden werden.

Die direkt an der Spritzgießmaschine montierbaren Verteilerblöcke Z920/... sind laut Hasco zu den im Sortiment des Unternehmens existierenden Temperierelementen kompatibel und durch ein modulares Stecksystem individuell erweiterbar. Die Schlauchanschlüsse könnten über Festverschraubungen oder Nippel/Kupplungskombinationen erfolgen. Das System ist temperaturbeständig bis 200°C und, wie Hasco ergänzt, auf einen maximalen Betriebsdruck bis 15 bar ausgelegt.

(ID:45158486)