Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Schneeberger

Profilschienenführung für die Werzeugmaschinenindustrie

| Redakteur: Reinhold Schäfer

Die Profilschienenführung Monorail MR 4S von Schneeberger will mit Stoßfetigkeit, Serviicefreundlichkeit, Schmiermittelverteilung und Schmutzunempfindlichkeit punkten.
Bildergalerie: 1 Bild
Die Profilschienenführung Monorail MR 4S von Schneeberger will mit Stoßfetigkeit, Serviicefreundlichkeit, Schmiermittelverteilung und Schmutzunempfindlichkeit punkten. (Bild: Schneeberger)

Die neue Generation von Rollen-Monorail-Führungen MR 4S von Schneeberger soll für den Einsatz in der Werkzeugmaschinenindustrie Vorteile bieten hinsichtlich Schmiermittelverteilung, Stossfestigkeit, Schmutzresistenz und Servicefreundlichkeit.

Die Führungen zeichnen sich durch eine besonders anwendungsorientierte Schmierverteilung aus, die durch eine Vielzahl unterschiedlicher Schnittstellen ermöglicht werde. Außerdem lasse sich die Art und Weise der Schmierung von außen eindeutig zuordnen, so der Hersteller. Schmierstoffverteiler und Stirnplatte sind verschweißt, was für druckdichte Schmierkanäle sorge.

Schmutzresistent

Doppellippige Abstreifer in den Wagen sollen rundum das Eindringen von Schmutz sowie das Austreten von Schmierstoff verhindern. Bei der Baureihe MR 4S sei die Anbindung der montierten doppellippigen Querabstreifer an die Stirnplatten ebenfalls optimiert worden. Letztere seien über den gesamten Querschnitt beidseitig abgestützt, was eine sichere Funktion auch unter extremen Belastungen sicherstellen soll. Die Querabstreifer lassen sich zum Austausch – nach Entfernen der Stahlfrontplatte – in axialer Richtung über die Schiene stülpen und abziehen.

Stoßfestigkeit

Ein weiteres wichtiges Kennzeichen der Führungen MR 4S ist die Stoßfestigkeit der Wagen. So deckt die Frontplatte aus Edelstahl die Stirnplatte aus Kunststoff ab, was einen zusätzlichen Schutz vor Beschädigung und Verschmutzung bedeutet. Beide Platten werden gemeinsam mit vier Schrauben am Grundkörper des Wagens fixiert. Dies trage zu verbesserter Stabilität und anhaltend guten Laufeigenschaften bei. Auch die besonders beanspruchten Bereiche des Wagengrundkörpers wurden hinsichtlich auftretender Kerbspannungen optimiert, um die Sicherheit bei großen Lasten weiter zu erhöhen, heißt es weiter.

Schneeberger GmbH, 75339 Höfen/Enz, Messe Motek 2016: Halle 8, Stand 8113

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44295718 / Antriebstechnik )

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen