Suchen

Dispositionssystem

Prognose-Software von Arbor managt Warenbestand der Raiffeisen Ware Austria AG

| Redakteur:

Arbor Management Consulting führt im Kommissionierlager der Raiffeisen Ware Austria (RWA) in Traun das automatische Dispositionssystem Logo-Mate von Remira mit Absatzprognose ein. Aus dem Kommissionierlager der RWA werden über 600 Lagerhausgenossenschaften in Österreich, mit Ausnahme von Salzburg, mit 6500 unterschiedlichen Artikeln aus dem Bau- und Gartenmarktsortiment beliefert.

Firmen zum Thema

Mehr als 600 Lagerhausstandorte in Österreich beliefert die RWA mit Artikeln aus dem Bau- und Gartenmarktsortiment. Bild: RWA
Mehr als 600 Lagerhausstandorte in Österreich beliefert die RWA mit Artikeln aus dem Bau- und Gartenmarktsortiment. Bild: RWA
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit dem Dispositionssystem von Arbor-Partner Remira wird der optimale Warenbestand im Lager ermittelt, die Warenversorgung der Lagerhäuser sichergestellt und Lieferungen direkt auf Lkw optimiert, wie das Beratungsunternehmen Arbor mitteilt.

Arbor begleitet und managt den gesamten Projektverlauf. Beginnend bei der Analyse, Prozessberatung und -definition bis hin zum Design moderner, effizienter Abläufe unter Beachtung und Integration der abteilungsübergreifenden Informationsflüsse und Schnittstellen von IT, Einkauf, Lagerhaltung, Transport und Marketing. Um Systemeinführung und Schulung der Mitarbeiter kümmert sich das Beratungsunternehmen ebenfalls.

Dispositionssystem steigert Umsatz durch Bestandssenkung

„Logo-Mate erzeugt auf Basis genauer Absatzprognosen und komplexer Optimierungsalgorithmen Empfehlungen, welche Artikel zu welchem Zeitpunkt und in welcher Menge bestellt werden sollen, um die Kosten für Beschaffung, Lagerhaltung und Abwicklung zu minimieren“, erklärt Arbor-Geschäftsführer Wolfgang Minarik die Aufgaben der Warendisposition.

Automatische Disposition bedeute aber auch Transparenz von der Warenbeschaffung über die gesamte Wertschöpfungskette, hohe Lieferbereitschaft bei optimalen Warenbeständen verbunden mit einer maßgeblichen Entlastung des Bestandsmanagement.

Dispositionsentscheidungen leicht gemacht

Das Dispositionssystem wird mit Bestands- und Verkaufszahlen aus dem Warenwirtschaftssystem SAP versorgt. Auf Basis dieser Daten, Erfahrungswerten und Informationen generiert das System genaue Prognosen, ermittelt Sicherheitsbestände für jeden Artikel, schlägt Bestellmengen vor, berücksichtigt Saisonwaren, Aktionen, die jeweiligen Strukturen und Lieferkonditionen, Produktionszyklen und Lieferrhythmen der Lieferanten.

Das grafische Dispo-Cockpit stellt dem Disponenten auf einen Blick alle relevanten Informationen der automatisch generierten Ergebnisse dar. Welcher Automatisationsgrad in der Disposition erreicht wird, liegt im Ermessen des Kunden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 319220)