Suchen

Logistik-Software

Prognosesoftware optimiert Produktion, Materialeinkauf und Bestände

| Redakteur:

Arbor Management hat die Prognosesoftware Logo-Mate zur Optimierung von Produktionsaufträgen, Materialbeschaffung und Warenbeständen bei Austria Email in Knittelfeld implementiert.

Firmen zum Thema

Austria Email nutzt die Prognosesoftware Logo-Mate von Remira bereichsübergreifend für Produktion, Materialeinkauf und Bestandsoptimierung. Bild: Arbor
Austria Email nutzt die Prognosesoftware Logo-Mate von Remira bereichsübergreifend für Produktion, Materialeinkauf und Bestandsoptimierung. Bild: Arbor
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Knittelfeld Austria Email AG produziert emaillierte Warmwasserbereiter und alternative Energielösungen wie Solarsysteme und Wärmepumpen. Zentrale, Werk und Lager des Unternehmens sind im steirischen Knittelfeld beheimatet. Von dort werden vier Vertriebsniederlassungen in Österreich sowie ein weiteres in Deutschland mit jeweils eigenen Lagern versorgt. Seit Anfang des Jahres ist Logo-Mate, das Prognose-Tool des Arbor Management-Partners Remira, im Produktionsprozess, im Materialeinkauf und in der Bestandsoptimierung im Einsatz.

Die Software übernimmt in einem ersten Schritt die historischen Absatzzahlen verknüpft sie mit den Daten aus dem ERP-System und ermittelt darauf hin die effiziente Auslastung der verschiedenen Produktionslinien, wie Arbor angibt. Deutliche saisonale Effekte des Baunebengeschäftes wie der „Rohbau-Peak“ oder der „Heizungs-Peak“ im Herbst seien in der automatischen Disposition einkalkuliert.

Produktionsaufträge effizient steuern

Werden rund 125000 Stück aus dem breiten Produktsortiment im Knittelfelder Werk jährlich gefertigt, kommt noch Handelsware hinzu. Schweißen, beschichten, emaillieren, pressen, stanzen, montieren, verpacken bis hin zur kostenschonenden Lagerhaltung. Die Prognosesoftware beachtet die Zusammenhänge und spezifischen Rahmenbedingungen der mehrstufigen Produktion und berechnet unter dem Aspekt der Nachfrage den Produktionsbedarf und verplant die Kapazitäten der verschiedenen Produktionslinien. Bei der Optimierung der Produktionsprozesse konzentriere sich die Software nicht nur auf Lagerware sondern laste auch individuelle Kundenaufträge bestmöglich in die Produktionsplanung ein.

Die Prognose-Ergebnisse werden für den Anwender im Dispositions-Cockpit visualisiert. Auch die Auswirkungen von Auftragsänderungen auf den Produktionsprozess werden dargestellt, wie es heißt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 348674)