Suchen

Krauss-Maffei Technologies PUR-Hochdrucktechnik erschließt Kleinmengen

| Redakteur: Josef-Martin Kraus

Die Dosieranlage Twin-Comet ist für einen PUR-Ausstoß unter 10 g/s ausgelegt. Damit dringt die PUR-Hochdrucktechnik laut Anlagenhersteller in Anwendungen der Niederdruck-Verfahren vor.

Firmen zum Thema

Mit der Dosieranlage Twin-Comet dringt die PUR-Hochdrucktechnik laut Anlagenhersteller in Anwendungen der Niederdruck-Verfahren vor.
Mit der Dosieranlage Twin-Comet dringt die PUR-Hochdrucktechnik laut Anlagenhersteller in Anwendungen der Niederdruck-Verfahren vor.
( Archiv: Vogel Business Media )

Dazu wurde die Twin-Anlage nicht mit Pumpen, sondern mit Dosierkolben ausgerüstet, die präzise und druckkonstant arbeiten. Hinsichtlich der PUR-Werkstoffe wird ein großer Viskositätsbereich abgedeckt. Auch abrasive Materialien seien misch- und dosierbar. Im Vergleich zur Niederdrucktechnik wird der Vorteil im Verarbeiten sehr schnell reagierender PUR-Komponenten gesehen. Das heißt laut Anbieter: Das Polyurethan (PUR) härtet schneller aus. Ohne Zeitverzögerung ist es weiteren Verarbeitungsschritten zuführbar.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 257265)