Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Mitarbeiterbeteiligung

Qualifizierte Mitarbeiter gewinnen, motivieren und binden

| Autor / Redakteur: Jürgen Schreier / Jürgen Schreier

„Eine solche partnerschaftliche Unternehmenskultur schafft Zufriedenheit am Arbeitsplatz, wodurch die Mitarbeiterfluktuation verringert wird und qualifizierte Fach- und Führungskräfte gebunden werden. Insbesondere vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des schon jetzt real existierenden Fachkräftemangels sind diese beiden Aspekte von entscheidender Bedeutung für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit gerade von kleinen und mittelständischen Unternehmen“, erläutert Beyer.

Mehr Eigenkapital für Unternehmen

Wer seine Mitarbeiter beteiligt, erhöht seine Attraktivität als Arbeitgeber und findet und bindet exzellente Mitarbeiter. Außerdem zeige man, so der AGP, gesellschaftliches Unternehmertum. Durch die Beteiligung der Mitarbeiter am Erfolg und am Kapital des Unternehmens werde Engagement belohnt und die Vermögensbildung der Mitarbeiter gefördert. So bestätigten beispielsweise 87 % der im Jahr 2013 von der Unternehmensberatungsgesellschaft Hay Group befragten Unternehmen, dass sich Mitarbeiter mit Belegschaftsaktien stärker mit ihrem Arbeitgeber identifizieren als Mitarbeiter, die keine solche Beteiligungsmöglichkeiten haben.

Wie aber funktioniert das Modell der Mitarbeiterkapitalbeteiligung konkret? Eigentlich ganz einfach: Arbeitnehmer legen Teile ihrer Vergütung oder ihrer Erfolgsbeteiligung in „ihrem“ Unternehmen an und erhalten als Gegenleistung eine Rendite. Neben den personalwirtschaftlichen Vorteilen sei „ein weiterer wesentlicher Vorteil einer Mitarbeiterkapitalbeteiligung die Erhöhung der Eigenkapitalquote beziehungsweise der bankenunabhängige Zugang zu Fremdkapital“, erläutert AGP-Geschäftsführer Beyer.

Eigenkapitalbeteiligungen sind in Form von Belegschaftsaktien und GmbH-Anteilen möglich, die jedoch an die Rechtsform einer Kapitalgesellschaft gebunden sind. Darüber hinaus können Unternehmen aller Rechtsformen stille Beteiligungen und Genussrechte zur Stärkung ihrer Kapitalbasis einführen.

Erfolgsbeteiligung – ein eigenständiges Motivationskonzept

Von der Kapitalbeteiligung zu unterscheiden ist die Erfolgsbeteiligung. Dennoch ist die Erfolgsbeteiligung der Mitarbeiter nach Auffassung des AGP nicht nur eine wichtige „Vorstufe“ zur Kapitalbeteiligung, sondern vielmehr ein eigenständiges Konzept, bei dem die Leistungen des einzelnen Mitarbeiters, bestimmter Mitarbeitergruppen und der gesamten Belegschaft mit einem zusätzlichen Bonus in Abhängigkeit vom wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens honoriert werden.

Ergänzendes zum Thema
 
Die wichtigsten Fakten zur Mitarbeiterbeteiligung

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43349561 / Personalwesen)

Themen-Newsletter Management & IT abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen