Suchen

Ixion Auerbach präsentiert Bearbeitungszentrum

Rationalisierung durch patentiertes Werkzeugwechselsystem

Werkzeugwechselsystem von Auerbach

Jetzt gratis Video anschauen!

Einmaliges Verfahren integriert automatisiertes Fräsen und Tiefbohren von Werkstücken bis 10t Gewicht Mit der neuen IA3 TLF-U präsentiert IXION AUERBACH das vielseitigste AUERBACH Bearbeitungszentrum für das automatisierte Fräsen und Tiefbohren von Werkstücken bis 10t Gewicht. Die Integration beider Verfahren ist in dieser Form einmalig und erschließt Anwendern erhebliche Rationalisierungspotenziale, aufgrund von 24/7 Schichten, d.h. Dauerbetrieb der Maschine durch mannlose 4-Seitenbearbeitung. Möglich macht das ein zum Patent angemeldetes Werkzeugwechselsystem, dessen Wechseleinrichtung sowohl Standard-Fräswerkzeuge handhabt, als auch Tiefbohrer bis 1.460 mm Länge, inklusive Lünette und Dichtsystem.
Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist, dass diese innerhalb von nur einer Minute zum Einsatz gebracht werden können. Mit insgesamt 24 Tiefbohr- und/oder Fräswerkzeugen im Direktzugriff, ist die vollumhauste IA3 TLF-U die all-in-one-Lösung sowohl für bis zu 1.200 mm tiefe Bohrungen in einem Zug, als auch für komplexe Fräsaufgaben – und das in bis zu fünf Achsen.
Die Vorteile auf einen Blick:
- Zeit- und Kostenersparnis
- Dauerbetrieb möglich
- Magazin bietet Platz für 24 Standardtools und/oder Tiefbohrwerkzeuge bis 1.460 mm Länge (inkl. Lünette und Dichtungssystem)
- Mitfahrende Stützlünette integriert
- Kühlmittel bis 100 bar durch die Spindel
- Ausgearbeitetes Späneentsorgungskonzept
- Zwei Maschinen in einer platzsparenden und ergonomischen Vollumhausung
- Komplettes Fräsen und Tiefbohren von kubischen Werkstücken oder Wellenteilen möglich
Mit der neuen IA3 TLF-U heißt es dann "Bahn frei für die Geisterschicht".