Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Außenhandel

Region Lipetsk präsentiert sich deutschen Investoren

| Redakteur: Stéphane Itasse

Zahlreiche Interessenten waren zum Investmentforum gekommen, um mehr über die russische Region Lipetsk zu erfahren.
Zahlreiche Interessenten waren zum Investmentforum gekommen, um mehr über die russische Region Lipetsk zu erfahren. (Bild: Expert RA)

Um deutschen Investoren die Vorteile russischen Regionen aufzuzeigen, hat die Ratingagentur Expert RA ein Investmentforum in Frankfurt am Main organisiert.

Die Veranstaltung widmete sich laut Mitteilung des Organisators dem Export und dem Investitionspotenzial der Region Lipetsk, einem der am meisten entwickelten Maschinenbaucluster in Russland.

Der stellvertretende Gouverneur der Region Lipetsk, Andrej Kosoderow, gab einen Überblick über die Attraktivität der Region und die potenziellen Chancen für deutsche Geschäftsleute in der Region. Besondere Vorteile bietet laut Mitteilung die Sonderwirtschaftszone Lipetsk, in der sich unter anderem die deutschen Unternehmen Viessmann und Bettermann angesiedelt haben. Auf dem Investmentforum erläuterten darüber hinaus Dr. Eberhard Krayl, Geschäftsführer der Ropa Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH, und Horst Keller, Geschäftsführer der Horsch Maschinen GmbH, ihre Erfahrungen mit Investitionsprojekten in der Region Lipetsk. Beide Unternehmen sind im Landmaschinenbau tätig.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45417300 / Serie International)

Meistgelesene Artikel

Im Metall-3D-Druck-Zentrum von Audi

Aus der Praxis

Im Metall-3D-Druck-Zentrum von Audi

06.08.18 - Erfahrung und viel Eigeninitiative ist das Rezept von Audi zu einer erfolgreichen Additiven Fertigung im eigenen Haus. Wie sie es umsetzen, zeigt das 3D-Druck-Zentrum für den Metalldruck mit SLM-Verfahren. lesen

Diese Ansprüche stellen Ingenieurinnen an Arbeitgeber

Mint-Frauen

Diese Ansprüche stellen Ingenieurinnen an Arbeitgeber

03.08.18 - Sie lieben Technik und lösen mit Leidenschaft Probleme – für ihre Kunden. Doch in vielen Unternehmen fehlen Ingenieurinnen. Entwicklerinnen haben uns erzählt, was ihnen im Beruf wichtig ist. Ingenieurinnen wollen ... lesen

CE-Zeichen – und trotzdem nicht sicher

Fiessler

CE-Zeichen – und trotzdem nicht sicher

06.08.18 - Das Beispiel eines Maschinenimporteurs, der eine Gesenk­biegemaschine einführte, zeigt, dass man sich nicht immer auf das CE-Zeichen verlassen kann. Eine Überprüfung ergab, dass die Sicherheitssteuerung nicht vorschriftsgemäß in das Maschinenkonzept eingebunden war. Mit einer Nachrüstung konnte das Problem behoben werden. lesen