Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Fraunhofer-IPA

Reinraum an jedem Ort realisierbar

| Redakteur: Stéphane Itasse

Innerhalb von 1 h lässt sich mit dem System Cape ein Reinraumsystem an jedem beliebigen Ort aufbauen.
Innerhalb von 1 h lässt sich mit dem System Cape ein Reinraumsystem an jedem beliebigen Ort aufbauen. (Bild: Fraunhofer-IPA)

Ein mobiles,zeltähnliches Reinraumsystem stellen die Forscher des Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) an seinem Stand auf der Hannover-Messe vom 1. bis 5. April 2019 vor.

Das Reinraumsystem namens Cape lässt sich sich in weniger als 1 h sowohl in Innenräumen als auch in wettergeschützten Außenbereichen aufbauen, wie das Fraunhofer-IPA mitteilt. Es schützt Produkte beim Herstellungsprozess, vermeidet aber auch Querkontaminationen. Darüber hinaus lassen sich Anlagen und Produkte unter der Einhausung sterilisieren. Mit dem „Reinraum on Demand“ bekommen Hersteller, die nur zeitweise kontaminationsfrei fertigen müssen, eine mobile, kontaminationsfreie Fertigungsumgebung, die Luftreinheiten von der ISO-Klasse 1 bis 9 ermöglicht.

Die Anwendungsmöglichkeiten des leichten Reinraumsystems sind viel fältig: Es eignet sich für den Einsatz in der Chipfertigung, der Medizintechnik, der Lebensmittelindustrie oder der Satellitenmontage. Auch die Automobilbranche profitiert von dem kompakten „Reinraum on Demand“, beispielsweise in der Batteriezellen- oder der Brennstoffzellenfertigung.

„Cape kann selbst in Krisengebieten eingesetzt werden, etwa um eine reine und sterile Umgebung bereitzustellen, wenn vor Ort kein Operationssaal vorhanden ist“, sagt Udo Gommel, Leiter der Abteilung Reinst- und Mikroproduktion am Fraunhofer-IPA.

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA auf der Hannover-Messe 2019: Halle 17, Stand C83

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45767983 / Hannover Messe 2020)

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen