Suchen

HMS Industrial Networks auf der Hannover Messe 2019 Repeater-Serie hat CAN- und CAN-FD-Anschluss

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Unter der Marke Ixxat bietet HMS eine Repeater-Serie an, die aus vier Geräten besteht und sowohl CAN- als auch den CAN-FD-Anschlüsse bietet.

Firma zum Thema

Repeater-Serie, die sowohl CAN- als auch den neuen CAN-FD-Standard unterstützt.
Repeater-Serie, die sowohl CAN- als auch den neuen CAN-FD-Standard unterstützt.
(Bild: HMS Industrial Networks)

Damit kann die Repeater-Serie Ixxat laut HMS äußerst flexibel in bestehende als auch in neue Anlagen eingesetzt werden. Die Repeater ermöglichen es auch, Stichleitungen zu setzen sowie CAN- und CAN-FD-Komponenten effektiv unter Verwendung von Baum- und Sterntopologien zu vernetzen. Dabei sei keine Konfiguration erforderlich, was den Einsatz und die Inbetriebnahme äußerst einfach mache.

Die Ixxat-CAN-Repeater werden in einer zwei- und vierkanaligen Variante (CAN-CR100 und CAN-CR300) für die Vernetzung mittels Kupferleitung angeboten sowie in einer Variante mit Kupfer- und Glasfaseranschluss (CAN-CR110/FO). Alle Repeater verfügen über eine galvanische Trennung von 1 beziehungsweise 3 kV bei der Variante CAN-CR120/HV.

Mit der Glasfaservariante ist eine Überbrückung von Strecken mit hohen elektromagnetischen Störeinflüssen möglich sowie der Einsatz in Anwendungen mit sehr hohen Anforderungen an die galvanische Entkopplung.

Ixxat-Repeater haben ein Kunststoffgehäuse und eignen sich für die Montage auf Hutschienen. Die CAN-Anschlüsse der Repeater-Serie sind als Schraubklemmen ausgeführt.

Video von HMS zur Hannover Messe 2019

HMS Industrial Networks auf der Hannover Messe 2019: Halle 8, Stand D31

(ID:45769104)