Suchen

Blue Competence Ressourcen jagen für echte Kostenvorteile in der Produktion

| Redakteur: Mag. Victoria Sonnenberg

Auf der Hannover-Messe werden die Partner der VDMA-Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence ressourcenschonende Lösungen präsentieren und zeigen, wie Rohstoffe und Energie gespart werden können.

Firmen zum Thema

Unter dem Motto „Heben Sie den Ressourcen-Schatz!" zeigen die Partner der Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence konkrete Beispiele wie Unternehmen Ressourcen einsparen können.
Unter dem Motto „Heben Sie den Ressourcen-Schatz!" zeigen die Partner der Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence konkrete Beispiele wie Unternehmen Ressourcen einsparen können.
(Bild: VDMA)

Unter dem Motto „Heben Sie den Ressourcen-Schatz!“ werden die Partner der Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence ab Montag auf der Hannover-Messe 2015 konkrete Beispiele zeigen, die deutlich machen, wie Unternehmen Ressourcen, Rohstoffe und Energie in vielen Prozessen sparen können – und sich dadurch auch noch echte Kostenvorteile in der Produktion verschaffen. Für die Besucher der Hannover-Messe hat der VDMA eine Schatzkarte erstellt, die den Weg zu diesen besonders nachhaltigen Lösungen auf der HMI weist. Zum Beispiel zu Hartings Energiedatenerfassungssystem „smart Power Networks“. Dabei wurden erst die relevanten Verbrauchsdaten und Messpunkte definiert. In einem zweiten Schritt erfolgte die Optimierung mittels einer Softwarelösung – mit einem beeindruckenden Ergebnis: „Wir konnten durch smart Power Networks in einem einzigen Werk rund 430.000 kWh in einen Jahr einsparen“, erklärt Günter Behnke, Hauptabteilungsleiter Werksanlagen bei Harting.

Um 44 % leichterer Starterfreilauf sorgt für höhere Drehmomente

Oder die Messebesucher entdecken die optimierten Komponenten für den Zweiradmarkt von Schaeffler, die nicht nur durch deutliche Gewichtseinsparungen Verbrauch und Emission reduzieren. Dafür setzt das Unternehmen ein innovatives Kettentriebsystem und reibungsreduzierte Radlager ein. Und ein neu entwickelter Starterfreilauf sorgt für höhere Drehmomente bei um 44 % reduziertem Gewicht.

Zu 90 % recyceltes Abwasser

Führt ihn der Weg zu EnviroChemie, erfährt der Besucher, wie bis zu 90 % des Abwassers recycelt und zur Wiederverwendung in der Produktion genutzt werden können. Diese hervorragende Quote konnte das Unternehmen bei einem brasilianischen Kosmetikhersteller erreichen. Dort werden mit einem intelligenten Konzept und hochwertiger Wassertechnik sowohl organisch als auch anorganisch belastete Abwässer separat gereinigt und größtenteils wieder verwendet.

Auch auf dem VDMA-Zentralstand D 51 in Halle 17 stehen die Themen Energie- und Ressourceneffizienz im Mittelpunkt. Besucher können sich dort ausführlich über Energie- und Ressourceneffizienz informieren. „Ressourceneffizienz zum Anfassen lautet das Motto des Maschinen- und Anlagenbaus. Besucher können die Energieeffizienzkurve eines Kuka-Roboters mit einem Fahrrad möglichst genau nachfahren. Alle 18 Blue Competence Unternehmen auf der Hannover-Messe stellen neue Ideen zur Ressourceneffizienz vor“, erklärt Naemi Denz, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des VDMA.

Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence

Nachhaltigkeit ist essenziell – für Ökonomie, Ökologie, Gesellschaft. Aber was ist machbar? Und vor allem wie? Die Maschinen- und Anlagenbauer der Blue Competence-Initiative präsentieren in Hannover einige starke Antworten auf diese Fragen. Unter dem Dach der Nachhaltigkeitsinitiative des europäischen Maschinen- und Anlagenbaus Blue Competence finden sich Unternehmen mit einer nachhaltigen Gesamtstrategie, die besonders energie- und ressourcensparende Maschinen entwickeln.

Der direkte Weg zu ressourcenschonender Herstellung und nachhaltigen Produkten.

Die vollständige Schatzkarte finden Sie hier.

(ID:43304764)