Suchen

Krantechnik Riesiger Schwenkkran für Erdölraffinerie

Einen Schwenkkran der Superlative lieferte Vetter Krantechnik an die Erdölraffinierie TAIF Oil Company in Nizhnekamsk (Tatarstan) aus. In Größe und Ausstattung war dieser Kran, der für den Containerumschlag eingesetzt wird, für die Konstrukteure eine technisch anspruchsvolle Herausforderung.

Firmen zum Thema

Schwenkkran für den Containerumschlag.
Schwenkkran für den Containerumschlag.
(Bild: Vetter)

Die Fundamentgröße für diesen Koloss beträgt 2500 mm × 6800 mm × 6800 mm, die Befestigung erfolgte mittels M36-Ankerstangen mit einer Tiefe von 2600 mm. Der Rohrdurchmesser beträgt 2600 mm mit einer Wandstärke von 25 mm, die gesamte Bauhöhe des Krans beeindruckt mit 14 m.

Kran nimmt alle Container auf

Der Doppelausleger besteht aus geschweißten Kastenträgern mit einer Auslegerlänge von 12 m. An der Auslegerspitze hat der Kran eine Tragfähigkeit von 40 t, sodass alle handelsüblichen Container verladen werden können. Die Schwenkbewegungen 360° unendlich erfolgen über mehrere Antriebsmotore, ebenso die Fahr-, Hub- und Senkbewegungen des Hubwerkes, das auf dem Ausleger einen 10 m langen Verfahrweg hat. Die Container werden mit einer Spezialtraverse aufgenommen, einem sogenannten Spreader. Das Besondere: Alle Bewegungen des Krans einschließlich der Aufnahme des Containers werden durch Fernsteuerung von nur einer Person ausgeführt, die als Kranführer vor Ort von den Servicemitarbeitern der Vetter Krantechnik eingewiesen wurde.

Als technische Schwierigkeit erwiesen sich die enormen Temperaturschwankungen von -40 °C im Winter bis 40 °C im Sommer. Aus diesem Grund wurden Spezialstähle mit Kälteeigenschaften eingesetzt und alle beweglichen Teile besonders geschützt. Aufgrund des großen Temperaturbereichs wurden zusätzlich empfindliche Bauteile mit verschiedenen Schutzsystemen ausgestattet. Unter anderem gibt es Heizpatronen im Ölbad der Getriebe, um die notwendige Viskosität des Öls sicherzustellen. Die auf dem Ausleger verfahrbaren Hubwerke wurden komplett in einer ebenfalls mitfahrenden Einhausung untergebracht, die entsprechend geheizt oder gekühlt wird. Alle Motore wurden mit Kaltleiterfühler ausgestattet, die vor Ausfall durch Überhitzung schützen.

Neue Art des Containerumschlags

Die tägliche Umschlagleistung beträgt circa 15 bis 30 Container. Nach Aussage von Vetter stellt dieser Kran eine neue Art des Containerumschlags dar, zum Beispiel Schiene/Lkw oder Lkw/Schiene, die überall dort Schule machen könnte, wo ein geringer täglicher Umschlag stattfindet (Bahnhöfe, Speditionen, größere Unternehmen, kleine bis mittlere Häfen). Die notwendig zu schaffende Infrastruktur für die Aufstellung eines solchen Krans sei dabei relativ gering und stehe in keinem Verhältnis zu den großen aufwendigen Containerbahnhöfen, so Vetter.

(ID:44587743)