Suchen

Schweiß- und Schneidroboter Roboter für die präzise Laserbearbeitung

| Redakteur: Stefanie Michel

Wenn es präzise sein soll, dann steht gerade für Laseranwendungen der Roboter Motoman MC2000 bereit. Er soll Präzision und Geschwindigkeit vereinen.

Firmen zum Thema

Dank präziser Antriebe und spezieller Getriebe erreicht der Roboter eine hohe Präzision und ist damit vor allem für Laserapplikationen geeignet.
Dank präziser Antriebe und spezieller Getriebe erreicht der Roboter eine hohe Präzision und ist damit vor allem für Laserapplikationen geeignet.
(Bild: Yaskawa)

Der Yaskawa-Roboter Motoman MC2000 wurde für Aufgaben entwickelt, die eine hohe Präzision erfordern. Die verwedeten präzisen Antriebe und speziellen Getriebe sorgen laut Hersteller für eine hohe Stabilität und eine höhere Positionier- und Bahngenauigkeit als jeder andere Roboter seiner Klasse. Damit eignet er sich vor allem für Laserapplikationen.

Eine zunehmend gefragte Applikation ist das Laser-Remote-Schweißen. Mit seiner Tragkraft von 50 kg lässt der neue MC2000 größere Laserköpfe in unterschiedlichen Bahnen präzise über das Werkstück schweben. Eine „On the fly“-Programmierung von Trumpf- und Highyag-Laserköpfen kann bei Yaskawa nicht nur über eine externe PC-Software erzeugt werden, sondern direkt online über das Programmierhandgerät der DX100 Robotersteuerung. Laserkopf und Roboter laufen zeitgleich. Dabei addieren sie ihre Geschwindigkeit und erzeugen gemeinsam die Schneidkontur. Ohne abzusetzen können enge Kreise und Kurven, aber auch weite Bahnen gefahren werden. Das Ergebnis sei immer präzise. Der Roboter positioniert nicht nur den Laserkopf, sondern fährt seine Bahn synchron zum Laserkopf über dem Werkstück. Dies erlaube hohe Prozessgeschwindigkeiten bis zu 8 m/min.

Bildergalerie

Die Multi-Robot-Technologie in der Steuerung erlaubt die synchrone Zusammenarbeit von bis zu acht Robotern oder 72 Achsen. Schnelle Bewegungsabläufe mit dem Motoman MC2000 und die hohe Bahngenauigkeit reduzieren die Zykluszeiten und steigern sowohl die Qualität wie auch den Ausstoß an Bauteilen erheblich.

Yaskawa Europe auf der Blechexpo/Schweisstec 2013: Halle 7, Stand 7208

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42378461)