Suchen

MEL Mikroelektronik Robotergesteuerte Qualitätskontrolle mit M2-iLAN Scannern

| Redakteur: Jürgen Schreier

In Zusammenarbeit mit der Firma Denso Robotik hat die MEL Mikroelektronik GmbH, Eching, ist ein System entwickelt, mit dessen Hilfe Messobjekte dreidimensional vermessen werden können und das auf der Automatica 2008 in München zu sehen ist.

Firmen zum Thema

Überprüfung des Messobjekts auf Maßhaltigkeit und Vollständigkeit aller Ausbrüche.
Überprüfung des Messobjekts auf Maßhaltigkeit und Vollständigkeit aller Ausbrüche.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Roboterarm bewegt sich dabei auf zuvor programmierten Bahnen und führt den Scanner über das Messobjekt. Die vom Scanner ausgesendete Laserlinie tastet die Messoberfläche ab. Mit spezieller Software wird die ermittelte Oberflächenkontur am Bildschirm dargestellt und ausgewertet.

Der neue M2-iLAN 60/30, der auf der Automatica 2008 gezeigt wird, ist durch integrierte Elektronik kompakter als sein Vorgänger: Es ist kein zusätzlicher Controller notwendig. Die Anschlüsse für Stromversorgung und Datenverarbeitung befinden sich direkt am Sensorkopf. Der Messbereich beträgt 60 mm, die Auflösung 0,05 mm, die Abtastrate 27000 Messpunkte/s.

MEL Mikroelektronik auf der Automatica 2008: Halle B1, Stand 506

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 257934)