Suchen

Automatisierung Robotik und Automation jagt von Rekord zu Rekord

Redakteur: Rüdiger Kroh

Die deutsche Robotik- und Automationsbranche erreicht im vergangenen Jahr mit einem Umsatzplus von 9 % ein neues Rekordniveau. Wie der VDMA Robotik + Automation jetzt mitteilte, rechnet man auch für 2015 mit einem Zuwachs von 5 %.

Firmen zum Thema

Strahlende Gesichter bei der Präsentation der Rekordzahlen für Robotik und Automation: Hans-Dieter Baumtrog, Vorsitzender des VDMA-Fachverbands, Gudrun Litzenberger, IFR-Generalsekretärin, und Patrick Schwarzkopf, Geschäftsführer des Fachverbands (v. li.).
Strahlende Gesichter bei der Präsentation der Rekordzahlen für Robotik und Automation: Hans-Dieter Baumtrog, Vorsitzender des VDMA-Fachverbands, Gudrun Litzenberger, IFR-Generalsekretärin, und Patrick Schwarzkopf, Geschäftsführer des Fachverbands (v. li.).
(Bild: Kroh)

Die Rekordjagd geht weiter: In Deutschland hat sich die Robotik- und Automationsbranche im vergangenen Jahr besonders dynamisch entwickelt. „Mit einem Zuwachs von 9 % wurde 2014 ein neues Rekordergebnis von 11,4 Mrd. Euro erzielt”, konstatierte Hans-Dieter Baumtrog, Vorsitzender des Vorstands von VDMA Robotik + Automation, auf der Jahrespressekonferenz. Aufgrund der robusten Auftragseingänge – in den ersten vier Monaten 2015 wurde ein Anstieg von 11 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnet – erwartet der Fachverband eine Fortsetzung des Wachstumskurses. „Unsere Umsatzprognose für 2015 lautet plus 5 %”, so Baumtrog.

Exporte legten um 10 % zu

Die Exporte der Robotik und Automation aus Deutschland erhöhten sich im vergangenen Jahr um 10 % und erreichten einen Anteil von 55 %. „Insbesondere die Lieferungen nach China, als größtem Exportmarkt, haben stark zugenommen”, erklärte der Vorsitzende. Die Exporte nach Nordamerika, dem zweitgrößten Absatzmarkt, hätten sich ebenfalls weiter erhöht. Auch vom Inlandsmarkt seien mit einem Anstieg von 8 % Wachstumsimpulse ausgegangen.

Bildergalerie

Video: Statement von Hans-Dieter Baumtrog

Video: Statement von Patrick Schwarzkopf

Von den Teilbranchen der Robotik und Automation verzeichnete die industrielle Bildverarbeitung laut Angaben den größten Zuwachs. Sie legte 2014 um 16 % zu und erreichte ein Umsatzvolumen von 1,9 Mrd. Euro. Der Umsatz von Integrated Assembly Solutions, also Komponenten und Systemen für die Montage- und Handhabung, habe sich um 8 % auf 6,2 Mrd. Euro erhöht. Auch die Robotik konnte ihren Umsatz 2014 deutlich ausdehnen: um 7 % auf 3,3 Mrd. Euro.

(ID:43458357)